Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Einbruch an der Ludgeristraße

Warum es Feueralarm bei Lotto Rau gab

SELM Ein Feuerwehreinsatz an der Ludgeristraße hat in der Nacht zu Dienstag für Unruhe gesorgt. Warum rückte die Freiwillige Feuerwehr mit ihren Löschfahrzeugen an? Es brannte nicht, so viel steht fest. Es ging sogar "nur " um einen Einbruch in den Kiosk. Und wozu braucht es da die Feuerwehr? Hier haben wir die Hintergründe.

/
Bei Lotto Rau an der Ludgeristraße wurde in der Nacht zu Dienstag eingebrochen. Der Täter stahl Zigaretten.

Durch eine Scheibe im Eingangsbereich ist ein Einbrecher über Nacht bei Lotto Rau an der Ludgeristraße eingestiegen.

Weil eine Alarmanlage direkt Nebel versprühte, zog der Einbruch auch noch einen Feuerwehreinsatz nach sich.

Markus Rau ist Inhaber des Lotto-Geschäfts an der Ludgeristraße. Im Juni 2014 Zeit war er aus dem alten Kino dorthin umgezogen, zwei Häuser weiter also, und hatte neben der Post-Agentur und dem Lotto-Geschäft mit Zeitschriften- und Schreibwaren-Verkauf auch eine Eisdiele eröffnet. Hier gibt es seither im Sommer die Erfrischungen im Hörnchen zu kaufen. In der Nacht von Rosenmontag auf Dienstag nun brach gegen 3 Uhr jemand in dieses Geschäft ein.

Apotheke, Lotto-Laden und Eisdiele

Geschäftskarussel dreht sich heftig in Selm

SELM Im Dorf werden Umzugskisten gepackt: Durch den Bau des neuen Gesundheitshauses an der Ludgeristraße ziehen mehrere Geschäftsleute in andere Räumlichkeiten. Einige Ladenlokale werden danach allerdings erst einmal leer stehen.mehr...

Dazu schlug die Person eine der Scheiben im Eingang des komplett mit Schaufensterfront versehenen Geschäftsraumes ein, vor der sonst die Postkarten-Drehkarussells stehen. Der unbekannte Täter hatte es recht gezielt auf die Ware hinter der Theke abgesehen: Er muss wohl zielstrebig zu den Zigarettenregalen gegangen sein und packte mehrere Stangen ein.

Alarm und Nebel gingen los

Das Lokal ist aber alarmgesichert: Über der Theke hängt eine Nebelmaschine, die auslöst, sobald im Raum Bewegung erkannt wird. "Diese Maschine erzeugt so viel Nebel, dass man innerhalb von einer Minute nichts mehr sieht", berichtete Markus Rau am Dienstagmorgen auf Anfrage.

SELM Spanngurt drum und los: Einen kompletten Zigarettenautomaten wollten Kriminelle in Selm aus dem Erdreich reißen. Wahrscheinlich hätte jedoch ein wenig Nachhilfe in Physik gut getan. Denn der Versuch scheiterte.mehr...

Außerdem löste der Alarm aus - Markus Rau wurde direkt über sein Handy informiert. Und weil aus dem Lokal der Nebel entwich, der aussieht wie Rauch, wurde auch die Feuerwehr alarmiert. Die rückte gleich aus - ein Brand war aber nicht zu bekämpfen.

Täter ist weiter auf der Flucht

Bei Eintreffen des Ladenbesitzers, der Polizei und der Feuerwehr war der Täter dennoch schon auf der Flucht. Er konnte mit ein paar Stangen Zigaretten und recht geringem weiteren Schaden entkommen. Markus Rau reparierte die Scheibe provisorisch und öffnete den Laden am Morgen ganz normal wieder. Der Schrecken war ihm da auch schon wieder aus den Gliedern: "Ich bin ja seit 3 Uhr hier", sagte er gegen 9.30 Uhr gegenüber unserer Redaktion.

Im Raum und am Eingang sind auch Überwachungskameras. Das Video daraus werde er recht bald der Polizei zur Verfügung stellen. Die Kripo nahm auch ansonsten die Spuren auf und sucht nun nach Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben. 

Hier gibt es Infos


 

/
Bei Lotto Rau an der Ludgeristraße wurde in der Nacht zu Dienstag eingebrochen. Der Täter stahl Zigaretten.

Durch eine Scheibe im Eingangsbereich ist ein Einbrecher über Nacht bei Lotto Rau an der Ludgeristraße eingestiegen.

Weil eine Alarmanlage direkt Nebel versprühte, zog der Einbruch auch noch einen Feuerwehreinsatz nach sich.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mit Umfrage

Das sagt ein Selmer Schulleiter zur Rückkehr zu G9

SELM Abitur in acht Jahren, Abitur in neun Jahren - was denn nun? Die Rückkehr zu G9 ist ein schwieriger Prozess. Wir haben den Leiter des Selmer Gymnasiums Ulrich Walter gesprochen und gefragt, wie er die aktuellen Entwicklungen bewertet.mehr...

Neue Arbeitsplätze

Firma McAirlaid's stellt sich in Selm vor

SELM Neuer Name, neue Gesichter, neue Arbeitsplätze im Selmer Gewerbegebiet Werner Straße: Beim IHK-Wirtschaftsgespräch am Montagabend hat sich die Firma McAirlaid‘s selbst vorgestellt. Was die Firma herstellt und was ihre Pläne für den Standort Selm sind, hat Geschäftsführer Alexander Maksimow verraten.mehr...

Treffen im Haus Kreutzbach

Gutes Zeugnis für den Wirtschaftsstandort Selm

SELM Zufrieden zeigte sich der IHK-Hauptgeschäftsführer mit dem Wirtschaftsstandort Selm. Der Bürgermeister warb beim Treffen im Haus Kreutzbach auch für Investitionen in die Infrastruktur. Und er erklärte, warum er manchmal dünnhäutig auf Kritik von Bürgern oder Presse reagiert, wenn es um Investitionen in Selms Infrastrukur geht.mehr...

McAirlaid's

Neues Werk schafft 100 neue Jobs in Selm

SELM Die Firma McAirlaid‘s zieht nach Selm. Der Rat hat zugestimmt, dass die Stadt eine Gewerbefläche an die Firma verkauft. Für Selm bedeutet das, dass in den nächsten Jahren rund 100 neue Arbeitsplätze entstehen könnten. Dass sich Selm gegen andere Konkurrenz-Standorte durchsetze, hat einen bestimmten Grund.mehr...

Quizzen Sie mit!

7 Tage - 7 Fragen: Das Wochenquiz für Selm

SELM Welches Fest wird gefeiert? Was bereitet Selms Einzelhändler Sorgen? Was muss man beachten, wenn man umzieht? Und welches Tier starb? In unserem Quiz können Sie jede Woche testen, ob Sie alles mitbekommen haben. Seien Sie dabei und spielen Sie mit!mehr...

Einweihung im Advent

Bau der neuen Kapelle an St. Josef ist im Zeitplan

SELM Der Bau der Kapelle am Altenwohnhaus St. Josef Selm befindet sich im Zeitplan. Am dritten Adventssonntag soll sie eingeweiht werden. Auch mit dem Bau des Pfarrheims wurde begonnen. Etwas später als geplant, denn hier sollte es bereits im August losgehen. Wenn alles gut geht, ist es im nächsten Frühjahr fertig.mehr...