Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Politiker einig

Wochenmarkt auf dem Borker Marktplatz "tolle Idee"

BORK Ein Wochenmarkt auf dem Marktplatz in Bork könnte bald Realität werden. Die Borker CDU hatte im Stadtentwicklungsausschuss den Antrag gestellt, einen Wochenmarkt einzuführen

Wochenmarkt auf dem Borker Marktplatz "tolle Idee"

Marktstände könnte es bald wieder auf dem Borker Marktplatz geben.

Ein Wochenmarkt auf dem Marktplatz in Bork könnte bald Realität werden. „Wir müssen den Marktplatz besser nutzen“, führte Franz-Josef Raubuch für die CDU aus. 

„Einige interessante Händler haben uns bereits auch die Zusage gegeben“, so Raubuch weiter. So stünden ein Fisch-, Fleisch- aber auch Gemüsehändler bereit, einmal in der Woche ihre Waren in Bork zu verkaufen. Als Termin käme der Donnerstag in Frage. Für die Stadt sei die Errichtung des Wochenmarktes zudem mit wenig Arbeit verbunden, da alle Händler Franz-Josef Raubuch versprochen hätten, selbst aufzuräumen und den Müll mitzunehmen.

„Wir hoffen, dass wir das nun zügig voran treiben können, damit wir nach den Sommerferien starten können“, so Raubuch. Alle weiteren Parteien begrüßten den CDU-Antrag und unterstützten diesen daher. Stefan Kühnhenrich (SPD) befand sogar: „Dies ist eine geniale Idee!“ Die Verwaltung wird jetzt die Voraussetzungen schaffen, damit in Kürze der Wochenmarkt in Bork starten kann.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

rnNotfallpläne an Selmer Schulen

Amokgefahr - was passiert, wenn es ernst wird?

Selm Am 23. Januar wurde ein Schüler der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Lünen im Schulgebäude durch einen Messerstich getötet. In Amerika erschüttert am Valentinstag ein Amoklauf an einer Schule. Kann sich eine Schule wirklich auf solch ein Szenario vorbereiten? Ulrich Walter vom Selmer Gymnasium gibt im Interview einen Einblick.mehr...

Scharrenbach zu Besuch in Selm

Ministerin redet über Gestaltung von Heimat

Selm Die Große Koalition in Berlin stolpert mächtig. Selm zeige, dass es sich lohnt, an einen Strang zu ziehen. Warum, sagte Ministerin Ina Scharrenbach am Donnerstag bei ihrem Besuch in Selm..mehr...

Olfener Familie testet E-Auto

Familien-Härtetest fürs Elektro-Auto

Olfen Zwei Erwachsene, zwei Kinder – aber nur ein Auto. Damit ist Familie Sieger aus Olfen schon umweltfreundlich – wäre da nicht der alte Diesel vor der Tür. Ein E-Auto wäre eine Alternative. Aber ist das alltagstauglich? Noch gibt es Zweifel. Bei unserer Testaktion können sie es nun ausprobieren.mehr...

Geständnis im Voodoo-Prozess

Angeklagter verleitete Frauen zur Prostitution

CASTROP-RAUXEL/DORSTEN/SELM Im „Voodoo-Prozess“ um Menschenhandel und Ausbeutung in Rotlichtclubs in Castrop-Rauxel und Umgebung hat einer der Hauptangeklagten seine Verstrickung in das Prostituierten-Schicksal einer jungen Frau zugegeben. mehr...

Als Luftwaffenhelfer im Einsatz

Mit 16 Jahren zog Bernd Kuhnen in den Krieg

Lünen/Cappenberg Er wurde in Dortmund geboren, arbeitete als Chefarzt in Lünen und lebt heute in Cappenberg: Mit 91 Jahren erinnert sich Bernd Kuhnen an einen bestimmten Tag noch so genau, als wäre es gestern gewesen. Es war der Tag, an dem er in den Krieg zog.mehr...

Stadtradeln in Selm

Erfolg auf dem Rad soll fortgesetzt werden

Selm Im vergangenen Jahr lief es für Selm beim Stadtradenl ziemlich gut. NRW-weit belegten die Radler aus Selm den dritten Platz. Ob sich das in diesem Jahr toppen lässt? Der ADFC sucht jedenfalls Mitstreiter.mehr...