Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Seniorin wollte Polizei helfen und fiel Betrug zum Opfer

LAER Einer besonders dreisten Variante des "Enkel-Trick"-Betruges ist am Donnerstag eine 86-jährige Frau aus Laer zum Opfer gefallen. Eine Betrügerin hatte sich als Beamtin der Kriminalpolizei ausgegeben und mit ihrer Komplizin mehrere tausend Euro erbeutet.

Die 86-jährige Dame hatte gegen 16 Uhr einen Telefonanruf von einer weiblichen Person erhalten, die sich als ihre Schwiegertochter ausgab. Sie bat um eine größere Summe Bargeld, von der niemand aus der Familie etwas erfahren solle. Nach Beendigung des Gespräches bekam das Opfer aber einen erneuten Anruf. Die ebenfalls weibliche Gesprächsteilnehmerin gab sich als Beamtin der Kriminalpolizei aus. Sie erklärte dem Opfer, dass die erste Anruferin eine Betrügerin sei und gerade von der Polizei beschattet würde. Sie solle absprachegemäß das Geld von der Bank abholen und übergeben. Nach der Übergabe würde die Betrügerin von der Polizei festgenommen werden. Betrügerin bedankte sich noch per Telefon Im Glauben der Polizei zu helfen, holte das Opfer einen größeren Bargeldbetrag von der Bank ab und übergab dieses am vereinbarten Ort. Kurze Zeit später nach der Übergabe erhielt das 86-jährige Opfer einen weiteren Anruf der vermeintlichen Kriminalbeamtin, bei dem sich die dreiste Mittäterin für die Unterstützung bei der Festnahme der “Betrügerin“ bedankte. Eine der beiden Täterinnen kann wie folgt beschrieben werden: Ca. 162 cm groß, schlank, ca. 55 kg und spricht akzentfrei Deutsch.  Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0234/9090 zu melden. Die Polizei weist im Übrigen darauf hin, dass sie niemals jemanden bitten würde, sich als Lockvogel für die Polizei zur Verfügung zu stellen.  Die Beamten warnen:  "Seien Sie immer unbekannten Anrufern gegenüber kritisch, insbesondere wenn Geldbeträge gefordert werden. Informieren Sie bitte die Polizei über Notruf 110, wenn Sie den Verdacht haben, dass sich ein Betrüger mit dem sogenannten “Enkel-Trick“ bei Ihnen meldet und Geld fordert:"

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mordkommission ermittelt

Polizei findet Leiche eines 39-Jährigen in Bochum

BOCHUM Polizisten haben am späten Samstagabend in einem Bochumer Mehrfamilienhaus die Leiche eines 39 Jahre alten Mannes gefunden. Der Mann sei Opfer eines Gewaltdelikts geworden, teilten die Behörden am Sonntag mit. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. mehr...

Prozessauftakt gegen Fälscher

Mit falschen Papieren hohe Kredite bei Banken ergaunert

Bochum Neun Monate nach dem spektakulären Ausheben einer Fälscherwerkstatt hat am Donnerstag in Bochum der Prozess gegen drei mutmaßliche Mitglieder einer professionellen „Fälscher-Bande“ begonnen. Es geht um falsche Pässe, fingierte Identitäten und erschlichene Darlehen im ganz großen Stil. mehr...

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...