Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Rock your life

Speed-Dating bringt Hauptschüler und Studenten zusammen

BOCHUM Hauptschüler trifft Student. Student coacht Hauptschüler. So geschieht es jeden zweiten Freitag. Dann sind Lehramtsstudent Sandro Giuri (30) und der 15-jährige Hauptschüler Steven verabredet. Sie tauschen sich aus. Kennengerlern haben sie sich über den Verein Rock your live (RYL). Sie sind das erste Coaching-Paar von RYL.

Speed-Dating bringt Hauptschüler und Studenten zusammen

Lehramtsstudent Sandro Giuri steht in regelmäßigem Kontakt zu seinem »Schützling« Steven.

Mitte Februar wurde es ernst: Mit drei anderen Studenten nimmt Sandro Giuri an einem ungewöhnlichen Speed-Dating teil. „Vor uns saß ein Hauptschüler, Steven, den wir im Gespräch von uns überzeugen mussten“, sagt Sandro. Im Anschluss durfte sich der Schüler den für ihn sympathischsten Coach aussuchen. Als einziger Junge aus seiner Stufe war, der bei RYL mitmacht, hatte er freie Wahl – und entschied sich für Sandro. Das war der Startschuss für die erste Coachingbeziehung, die rund zwei Jahre vor dem Hauptschulabschluss beginnen soll.

„Er hat sich dann zuerst bei mir gemeldet“, erzählt Sandro mit einem Grinsen. Zwei Stunden saßen die beiden bei ihrem ersten Treffen bei McDonald‘s. Geredet wurde über die Familie, den VfL und schnelle Autos. „Steven mag Ferraris und Lamborghinis. Er will studieren, um nen guten Job und möglichst viel Geld zu haben“, sagt Sandro, der ihm dabei helfen will. Individuell, ohne ihn in eine Ecke zu drängen.

„Man sollte Hauptschüler nicht verteufeln. Viele brauchen nur einen Impuls von außen. Ich will Steven Möglichkeiten aufzeigen, die zu ihm passen und ihm Spaß machen“, so Sandro, der Spanisch- und Italienischlehrer werden will.

Das erste Treffen liegt jetzt über fünf Wochen zurück. Die beiden stehen regelmäßig in Kontakt. Ab und an schickt Steven ein Ferrari-Foto. „Gerade machen wir die Bewerbung für ein Praktikum fertig. Steven zeigt nicht nur dabei sehr viel Eigeninitiative“, so Sandro. Es gibt noch ein weibliches Coachingpaar. „Wir sind gut gestartet, würden aber gerne noch mehr Bochumer Schüler erreichen. Die Reaktionen der Hauptschulen sind noch verhalten“, sagt Marc Imberg, Vorsitzender von RYL. Wenn im September die nächste Kohorte startet, will RYL auch Gesamtschulen ansprechen.

Orte:
Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...

Unversteuerter Tabak sicher gestellt

Zoll durchsucht zehn Shisha-Cafés in Bochumer City

BOCHUM Bei einer Razzia in zehn Bochumer Shisha-Cafés am Montagabend stellten Beamte des Hauptzollamts Dortmund, der Polizei und des Ordnungsamtes über 60 Kilo Wasserpfeifentabak sicher. Bei dem Einsatz in der Innenstadt wurden außerdem mehrere Strafanzeigen geschrieben.mehr...

Mit einem Obstmesser

Anklage: "Scheren-Frau" raubte Dolmetscher aus

BOCHUM Eine Spielzeugpistole, drei Messer, eine Schere und dazu ein Beutel mit Glasscherben: Das Waffenarsenal, das eine dreifache Mutter (38) bei einem mutmaßlichen Raubüberfall in ihrer Handtasche trug, war bizarr, unheimlich und verstörend. Seit Donnerstag steht die „Scheren-Frau“ in Bochum vor Gericht.mehr...