Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Stadt erhält Soforthilfen in Millionenhöhe

Flüchtlinge in Bochum

Weltweit fliehen Menschen vor Krieg in sichere Länder wie Deutschland. Doch die Kommunen können diesen Zustrom kaum noch stemmen. Vor allem finanziell werden sie immer mehr zur Belastung. Nun bekommt die Stadt Bochum weitere 2,2 Millionen Euro Soforthilfe vom Bund.

BOCHUM

von Benjamin Hahn

, 20.06.2015
Stadt erhält Soforthilfen in Millionenhöhe

An der Wohlfahrtstraße wurden Wohncontainer für Flüchtlinge errichtet.

Das sei keine Selbstverständlichkeit, wie Stadtsprecherin Tanja Wißing sagt: „Das Land hat die Soforthilfen des Bundes beim vorherigen Mal nur hälftig ausgezahlt.“ Doch dieses Mal beteuern die Landespolitiker das Gegenteil: Das Land werde die Soforthilfe des Bundes in vollem Umfang an die Kommunen weiterleiten, sagt der Landtagsabgeordnete Thomas Eiskirch (SPD). Dies hatten die Landtagsfraktionen von SPD und Grünen am Dienstag (16.) beschlossen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige