Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Stadt spekuliert auf Kaufhaus

MITTE In der Bochumer City fehlt es an bestimmten Einzelhandels-Sortiments und vor allem an großen Flächen, um neue Geschäfte anzusiedeln. Der Umzug der Justiz zum Ostring eröffnet demnächst Optionen auf dem dann freigezogenen Grundstück an der Viktoriastraße.

von von Joachim Stöwer

, 30.11.2007

 Die Stadtverwaltung will ihre Zielvorstellungen für dieses Gelände Anfang 2008 den Ratsgremien vorstellen. Wie zu hören ist, bemüht sich die Wirtschaftsförderung auch um die Ansiedlung eines Kaufhauses. Erste Kontakte soll es schon gegeben haben.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige