Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Abenteurer schlafen unter freiem Himmel

Abenteurer schlafen unter freiem Himmel

<p>Zusammengeschweißt hat die Fahrt die Kinder und Jugendlichen aus Oeding. Nicht nur Spiele, auch Pflichten haben sie gemeinsam bewältigt. privat</p>

Oeding Auf den Weg nach Westrup-Stemwede haben sich vor kurzem 41 Jungen und Mädchen sowie zehn Betreuer gemacht, um zwei gemeinsame Wochen im Zeltlager Oeding zu verbringen.

Bei Spielen wie Postenlauf, Lagerolympiade und Fantasyspiel konnten sich die Oedinger "Picos" messen. Jeden zweiten Tag fuhren alle gemeinsam mit dem Fahrrad zum Schwimmen nach Hüde oder Bohmte.

Am Abend versammelten sich die Kinder und Jugendlichen um das Lagerfeuer in der Mitte des Zeltplatzes. Während viel erzählt und gesungen wurde, musste jeweils ein männlicher und ein weiblicher "Pico" zusammen jeden Abend Nachtwache halten, um den Zeltplatz vor "Überfallern" - überwiegend aus der Heimat - zu schützen. Doch auch in diesem Jahr scheiterten diese. Ein Höhepunkt im Lagerleben: das Schützenfest. Den Vogel schoss Guido Vierhaus ab und wählte Linda Bröring zu seiner Königin. Anschließend wurde ordentlich gefeiert, da die "Picos" am darauf folgenden Tag ausschlafen durften.

Trotz häufigen Regens blieb die gute Stimmung im Zeltlager erhalten. An einem sonnigen Tag begaben sich alle auf Fahrt nach Osnabrück, wo ein Stadtspiel auf dem Programm stand. Dort mussten die Jungen und Mädchen knifflige Aufgaben bewältigen wie einen Gegenstand für 23 Cent erwerben. Später stand das "10-Wörter Spiel" sowie die Wahl des Mr. und Ms. Lager an, bei der sich Sven Terschluse und Andrea Ossing durchsetzten.

Nach zwei gelungenen Wochen mit begeisterten Teilnehmern hieß es dann Zelte abbauen, um die letzte Nacht unter freiem Himmel zu verbringen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Oberstufenschüler experimentieren mit Grundschülern

Nachwuchs-Chemiker lernen am Gymnasium mit den Großen

Stadtlohn Beim Chemie-Projekt „Lernen durch Lehren“ experimentieren Grundschüler mit den Oberstufenschülern des Geschwister-Scholl-Gymnasiums. Dabei lernen nicht nur die Nachwuchs-Chemiker etwas.mehr...

Smartel in Stadtlohn ohne Tobias Groten

Hotelprojekt an der Berkelmühle mit Verzögerung

Stadtlohn/Ahaus Eigentlich sollte das erste Smartel in Stadtlohn an der Berkelmühle entstehen. 2016 hatten Tobit Software und der Stadtlohner Hoteleinrichter Tenbrink Hotelplan gemeinsam die Idee für das Modellprojekt entwickelt. 2017, so die damaligen Pläne, sollte das Hotel gebaut werden. Jetzt wird das Hotelprojekt aber in Ahaus der Hindenburgallee verwirklicht.mehr...

Mehr Platz für Firmen in Stadtlohn

Lückenschluss im Gewerbegebiet

Stadtlohn Der Bedarf an Gewerbeflächen ist ungebrochen hoch. Südlich der von-Ardenne-Straße soll eine geschlossene Baufläche entstehen. Es wird konkreter.mehr...

Melkroboter statt Museum

Stadtlohner Bauern erklären die Landwirtschaft

Stadtlohn Die Stadtlohner Landwirte wollen Schul- und Kita-Kinder über die Landwirtschaft aufklären – und räumen mit manch romantischer Vorstellung auf.mehr...

Vorschlag im Bauausschuss

Mietwohnungen an der Mühlenstraße geplant

STADTLOHN Entlang der Mühlenstraße sollen die baurechtlichen Voraussetzungen für den Mietwohnungsbau verbessert werden. Das hat die Bauverwaltung jetzt den Politikern im Bauausschuss vorgeschlagen. Doch die zögern noch.mehr...

Abrissarbeiten an der Burgstraße

Vom alten Berkelmarkt bleibt nur noch Schutt

Stadtlohn Der alte Berkelmarkt an der Burgstraße wurde am Wochenende abgebrochen. Dafür war eine Baufirma mit schwerem Gerät im Einsatz. Viele Stadtlohner schauten sich das Geschehen interessiert an, auch viele Sonntagsspaziergänger hatten die für Fahrzeuge gesperrte Burgstraße zum Ziel.mehr...