Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Verabschiedung an der Losbergschule

Auf Kurs in neuen Lebensabschnitt

STADTLOHN „Losbergschule, die Linie ins Leben“, so lautete das Motto der stimmungsvollen Abschlussfeier der Klassen 10A und 10B der Losbergschule.

Auf Kurs in neuen Lebensabschnitt

Abschied nehmen hieß es jetzt für die nun ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Losbergschule in Stadtlohn.

In Anlehnung an eine Fahrt mit der U-Bahn, die man auf der Klassenfahrt nach Berlin gemeinsam gemacht hatte, gestalteten die Schülerinnen und Schüler mit den Klassenlehrern Heinrich Thöne (10A) und Agnes Schoppen (10B) die Feierstunde. Nach der Begrüßung durch Schulleiter Karl-Heinz Brubach folgte auf die Darstellung eines Lebensweges in Form einer U-Bahn-Netzkarte durch die 10. Klassen ein ökumenischer Wortgottesdienst mit dem Pastoralreferenten Rudolf Kleybold. Nach der Rede des Schulleiters schlossen sich Grußworte des Pflegschaftsvorsitzenden Groß-Heynk, des stellvertretenden Bürgermeisters Berthold Dittmann, der Klassenpflegschaftsvorsitzenden der 10. Klassen und des Schülersprechers Nico Schemmick an, der in launiger Weise seine Schullaufbahn und Erfahrungen während der sechs Jahre Schulzeit im erweiterten Ganztagsbetrieb beschrieb. Schließlich folgte der Höhepunkt der Feier, die Ausgabe der Zeugnisse an die 44 Entlassschülerinnen und Entlassschüler. Musikalisch gestaltet wurde die Feier durch Gudula Hardt, die die Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen zu Höchstleistungen anspornte. Mit einer Rose verabschiedeten sich die jungen Leute von allen Lehrern der Losbergschule.

Von den 44 Schülerinnen und Schülern treten 23 eine Ausbildungsstelle an, den Sekundarabschluss erreichten insgesamt 13 Schülerinnen und Schüler, die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe wurde sieben Schülerinnen und Schülern erteilt. Eine Reihe von Entlassschülern besucht Berufsfachschulen zur weiteren beruflichen Qualifizierung. Am Abend folgte die traditionelle Feier mit Bufett, Musik und Tanz im „Hundewicker Bahnhof“.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Abrissarbeiten an der Burgstraße

Vom Berkelmarkt bleibt nur noch Schutt

Stadtlohn Der alte Berkelmarkt an der Burgstraße wurde am Wochenende abgebrochen. Dafür war eine Baufirma mit schwerem Gerät im Einsatz. Viele Stadtlohner schauten sich das Geschehen interessiert an, auch viele Sonntagsspaziergänger hatten die für Fahrzeuge gesperrte Burgstraße zum Ziel.mehr...

Bei Abriss des Berkelmarktes

Arbeiter stürzt in die Tiefe

Stadtlohn. Einige Meter ist ein Arbeiter bei Abrissarbeiten am alten Berkelmarkt in die Tiefe gestürzt. Die Feuerwehr rettet den Verletzten mit dem Teleskopmast.mehr...

Verzicht auf Stadtlohner Ratsmandat

Berthold Dittmann tritt aus der SPD aus

Stadtlohn Eigentlich war er immer ein Sozialdemokrat mit Leib und Seele. Jetzt aber ist das Maß voll. Berthold Dittmann gibt sein SPD-Parteibuch zurück. Er hat seine Gründe.mehr...

Neubau am Döbbelts Kamp

Autos sollen Radweg nicht kreuzen

Stadtlohn Die neuen Wohnhäuser am Döbbelts Kamp sollen nicht über die Vredener Straße erschlossen werden. Die Politiker wollen den Radweg vor Autos und Lkw schützen.mehr...

Stadtlohner Landwirte vor Herausforderungen

Viele Aufgaben auf dem Acker und im Stall

Stadtlohn Die Stadtlohner Landwirte haben Dirk Große Damhues als ihren Vorsitzenden bestätigt. Der sieht viele Herausforderungen für seinen Berufsstand.mehr...