Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Auf der Zielgeraden

Stadtlohn Hausaufgaben gemacht, Prüfung glänzend bestanden: Mit Komplimenten für die ausführlichen Planungen bedachte der Bauausschuss am Dienstag das Projekt "Einkaufszentrum Hövel".

Auf der Zielgeraden

Die Planer des Hövel-Areals müssen diesen Entwurf nochmal überarbeiten.

Das Votum des Gremiums überraschte nicht: Es beschloss einstimmig die vierwöchige Offenlegung.

Auf die Zielgerade gegangen ist damit eines der größten Neubauvorhaben für den Innenstadtbereich, das in den vergangenen Jahren entwickelt worden ist. Grund zum Optimismus hatte angesichts der umfassenden Vorarbeiten Reinhard Mussehl vom Investor Hanseatische Betreuungs- und Beteiligungsgesellschaft (HBB), als er meinte: "Wir hoffen, im Frühjahr nächsten Jahres mit den Bauarbeiten beginnen zu können."

Ab dann dürfte ein Einkaufszentrum entstehen, das zum einen auf rund 2700 Quadratmetern Verkaufsfläche einen Supermarkt entstehen lässt, den Edeka betreiben will. Zusätzlich kommen rund 300 Quadratmeter für vorgelagerte Shops hinzu - und nicht zuletzt kann die Schaefers-Passage als Bestandteil dieses Bereichs angesehen werden: Sie erfährt einen baulichen Anschluss und verbindet damit künftig fußläufig die Dufkampstraße mit dem Einkaufszentrum.

Die Planer hatten sich erkennbar darum bemüht, die letzten Knackpunkte aus dem Weg zu räumen, die aus Sicht der Politik einer Verwirklichung noch im Wege gestanden hatten. Das galt vor allem für die verkehrliche Erschließung: Mit zwei Zu- beziehungsweise Ausfahrten an der Burgstraße und direkt an der Ecke Hövel kann das Be- und Entladen hinter verschlossenen Rolltoren erfolgen, ohne dass LKW auf Straße oder Schulweg rangieren müssen.

Parkplätze

Ein weiterer Punkt, über den der Ausschuss zuvor noch diskutiert hatte: die Parkplatzfrage. Da bleibt es zum einen bei einem Parkdeck auf dem Dach des Gebäudes, zum anderen entstehen auf der Fläche davor Parkmöglichkeiten. Das Parkdeck soll zu den Geschäftszeiten frei nutzbar sein.

Zustimmend fielen die Reaktionen aus, die aus der Politik auf die Darstellungen zu Fragen der Architektur, des Verkehrs und der Lärmimmisionen kamen. "Wenn es so umgesetzt wird, ist es eine positive Sache für Stadtlohn", unterstrich Otger Harks (SPD). Das sah auch Andreas Pieper (CDU) so: "Mit diesem Entwurf sind wir einverstanden." Eine weitere Perspektive zeigte Bauamtsleiter Wolfram Höltken auf: Es gebe Gespräche mit dem angrenzenden Möbelhaus, die auf eine Öffnung zum neuen Hövel zielten. to

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Action-Markt kommt nach Stadtlohn

Holländische Kette füllt Euronics-Leerstand

Stadtlohn Der Mietvertrag ist unterzeichnet. Der größte Leerstand in der Stadtlohner Innenstadt scheint bald Geschichte zu sein. Der Action will nun doch eine Filiale an der Grabenstraße eröffnen. Die Baugenehmigung steht aber noch aus.mehr...

Hessenweg im Neubaugebiet Erningfeld wird erneuert

Jetzt geht‘s los im Erningfeld

Stadtlohn Mancher Bauwillige scharrt schon ungeduldig mit dem Spaten. Jetzt ist endlich ein Anfang gemacht. Im künftigen Baugebiet Erningfeld tut sich etwas.mehr...

Auch Vermieter darf Wohnung nicht aufbrechen

78-jähriger Stadtlohner wegen Unterschlagung vor Gericht

Stadtlohn Die Unverletzlichkeit der Wohnung steht unter dem besonderen Schutz des Grundgesetzes. Auch ein Vermieter darf die Wohnung nicht ohne weiteres betreten – selbst dann nicht, wenn der Mieter verschwunden ist und die Zahlung der Wohnungsmiete ausbleibt. Dies machte am Montag die Richterin am Amtsgericht Ahaus einem 78-jährigen Stadtlohner unmissverständlich klar.mehr...

Konzept für Einzelhandel in Stadtlohn

Rat beschließt Einzelhandelskonzept und zieht Grenzen

Stadtlohn Der Rat beschließt Aktualisierung des Einzelhandelskonzepts und grenzt den zentralen Versorgungsbereich klar ab. So soll die Innenstadt geschützt werden. mehr...

Gescher-Dyk-Schule startet Sponsorenlauf

Laufen für Schüler in Afrika

Stadtlohn Runde für Runde für Runde sind die Grundschüler der Gescher-Dyk-Schule am Freitag beim Sponsorenlauf gerannt, um Geld für den guten Zweck zu sammeln. Doch es ging nicht nur um Spenden.mehr...

Dr.-Joseph-Vogtt-Gasse in Stadtlohn

Gasse ehrt Bauherrn des Hauses Hakenfort

Stadtlohn Dr. Joseph Vogt hat vor 200 Jahren das älteste heute noch erhaltene Bürgerhaus der Stadt errichtet. Und er hat im Gesundheitswesen der Töpferstadt wichtige Spuren hinterlassen.mehr...