Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Engel mit weichem Herzen

Stadtlohn Gertrud Obens ist am Samstag für ihre vielfältigen Verdienste um das Gemeinwohl mit der Stadtplakette der Stadt Stadtlohn ausgezeichnet worden.

Engel mit weichem Herzen

<p>Gertrud Obens setzt sich für ihre Mitmenschen ein. Der Stadtrat hatte beschlossen, ihren vielfältigen Einsatz mit der Verleihung der Stadtplakette zu würdigen. Pfarrer Stefan Jürgens (l.) und Bürgermeister Helmut Könning gratulierten. Heming</p>

Überbringer dieser hohen Auszeichnung, für die sich der Stadtrat ausgesprochen hatte, war Bürgermeister Helmut Könning, der die Jubiläumsfeier zum 30-jährigen Bestehen des Freundeskreises der Eltern und Behinderten für die Ehrung nutzte. Gertrud Obens hat 1978 die Behindertengruppe "Schmunzelgruppe" gegründet und ist seitdem mit einem Team von zwölf Betreuern für diese Gruppe zuständig. "Immer hat sie ein offenes Ohr für die Anliegen und Sorgen der behinderten jungen Erwachsenen und kann ihnen in vielen Situationen helfen und sie begleiten", unterstrich der Bürgermeister in seiner Laudatio.

Darüber hinaus sei Gertrud Obens seit 23 Jahren Teamsprecherin der Katholischen Frauengemeinschaft St. Otger mit ihren 1000 Mitgliedern. Die vielfältigen jährlichen Veranstaltungen würden von ihr und dem Team der kfd vorbereitet und durchgeführt. "Dazu gehören auch die sehr beliebten und von Frau Obens organisierten jährlichen Bildungs- und Urlaubsfahrten, die besonders gerne von allein stehenden Frauen angenommen werden", fuhr Helmut Könning fort.

Bekannt sei Gertrud Obens aber auch dadurch, dass sie seit vielen Jahren Einsatzleiterin der Aktion "Familie in Not" ist. Mit einem großen Mitarbeiterkreis von rund 50 Frauen werden in Not geratene Familie sowie alte und kranke Menschen in Stadtlohn betreut. Zudem sei Gertrud Obens Mitglied im Kuratorium des Krankenhauses Maria-Hilf und setze sich dafür ein, dass diese Gesundheitseinrichtung gut aufgestellt ist, gut organisiert ist und über die vielfältigen Angebote im Gesundheitsbereich verfügen kann.

Großes Vertrauen

An diesen Beispielen werde deutlich, so Könning, dass die Geehrte es verstehe, in unterschiedlichen Bereichen tätig zu sein, diese Bereiche zu verbinden und die Menschen um sie herum zu bereichern. "Frau Obens, Sie genießen in ganz Stadtlohn ein überaus großes Vertrauen. Menschen wie Sie, die sich nachhaltig für andere einsetzen, die Initiative ergreifen und aktiv werden, braucht unsere Gesellschaft", schloss der Bürgermeister, der der Geehrten sodann unter dem Beifall der zahlreichen Gäste die Ehrenplakette der Stadt Stadtlohn überreichte.

Pfarrer Stefan Jürgens überbrachte die Grüße und Glückwünsche der Pfarrgemeinde St. Otger und stellte fest: "Sie sind ein Engel mit weichem Herzen". Gertrud Obens indes wollte die Auszeichnung nicht auf sich allein bezogen wissen.

Sie betonte vor den Gästen, dass sie in die Verleihung all diejenigen Helferinnen und Helfer mit einbeziehe, die sich der guten Sache willen ehrenamtlich engagierten. he

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gescher-Dyk-Schule startet Sponsorenlauf

Laufen für Schüler in Afrika

Stadtlohn Runde für Runde für Runde sind die Grundschüler der Gescher-Dyk-Schule am Freitag beim Sponsorenlauf gerannt, um Geld für den guten Zweck zu sammeln. Doch es ging nicht nur um Spenden.mehr...

Dr.-Joseph-Vogtt-Gasse in Stadtlohn

Gasse ehrt Bauherrn des Hauses Hakenfort

Stadtlohn Dr. Joseph Vogt hat vor 200 Jahren das älteste heute noch erhaltene Bürgerhaus der Stadt errichtet. Und er hat im Gesundheitswesen der Töpferstadt wichtige Spuren hinterlassen.mehr...

Norbert Then lädt in sein Kunstklärwerk ein

Freier Blick in ein Atelier voller Ideen

Stadtlohn Künstler Norbert Then öffnet sein Atelier für befreundete Künstler und lädt auch Interessierte ein. Dabei warten einige Überraschungen auf die Besucher.mehr...

Saison im umgebauten Stadtlohner Freibad kann pünktlich starten

Ein Edelstahlkleid fürs Freibadbecken

Stadtlohn Eine gute Nachricht für alle Freibadfreunde: Der millionenschwere Umbau des Freibadbeckens wird pünktlich fertig. Die Saison kann Ende Mai, Anfang Juni starten. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es aber auch.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...

Repair-Café hilft beim Selbermachen

Neues Angebot der Volkshochschule

Stadtlohn Ein sogenanntes Repair-Café möchte das aktuelle forum VHS im Herbst in Stadtlohn einrichten. Das eröffnet viele Möglichkeiten.mehr...