Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fegefeuer gibt Chance der Versöhnung

Fegefeuer gibt Chance der Versöhnung

<p>Zahlreiche Interessierte hatten sich zum Glaubensgespräch mit Pfarrer Stefan Jürgens eingefunden. Dirking</p>

Stadtlohn "Was dürfen wir hoffen? Himmel, Hölle, Fegefeuer und Gericht: Gott schenkt Vollendung." Zu diesem Thema hatte die St. Otger-Pfarrgemeinde jetzt zu Gottesdienst, Vortrag und Gespräch mit Pfarrer Stefan Jürgens eingeladen. Und das Pfarrzentrum St. Joseph war bis zum Bersten voll.

Der Referent stellte, ausgehend von der Auferstehungsbotschaft der Bibel und der Lehre von der Rechtfertigung des Sünders allein aus Gnade, eine befreiende Sicht der "letzten Dinge" dar. Der Himmel sei die Anschauung Gottes, der den Menschen ganz und gar, also mit Geschichte und Identität vollenden werde. Das "Fegefeuer" - ein missverständliches Bildwort, das erst neu mit Inhalt gefüllt werden müsse - sei die Möglichkeit, dass sich Täter und Opfer miteinander versöhnen können, bevor sie vor Gottes Angesicht treten. Die Hölle schließlich sei eine denkbare Möglichkeit, sich der Liebe Gottes zu entziehen, jedoch dürfe man als Christ glauben, dass die Hölle leer sei. "Angesichts des Erbarmen Gottes und der Erlösung durch den Tod und die Auferstehung Jesu Christi ist es kaum denkbar, dass ein Mensch für immer verloren gehen kann", meinte Pfarrer Jürgens. Und: "Der Himmel kennt kein Mitleid, das die Freude der Seligen trüben könnte." Selbst vor dem Gericht Gottes müsse man keine Angst haben: "Gott richtet nicht zugrunde, sondern auf. Er will das Leben der Menschen."

Wie leben?

Ob es dann gleichgültig sei, wie man lebe, war eine immer wieder und in vielen Nuancen gestellte Frage der vielen Teilnehmenden. "Keineswegs", meinte der Pfarrer von St. Otger, denn "wer die Liebe erkannt hat, die uns in Christus geschenkt ist, wird gar nicht mehr anders können, als sein Leben für Gott und die Menschen einzusetzen. Wir dürfen mit unserem Leben auf Gottes Liebe antworten, denn Liebe bringt stets Größeres hervor als Gehorsam und Pflichterfüllung." Wer daran glaube, dass er erlöst sei, könne in Freiheit und Gelassenheit vor Gott leben. Er könne sein Leben riskieren, weil er nichts mehr zu verlieren habe. Als Christ könne man darauf vertrauen, dass man vor Gott nicht scheitern wird. sd

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gescher-Dyk-Schule startet Sponsorenlauf

Laufen für Schüler in Afrika

Stadtlohn Runde für Runde für Runde sind die Grundschüler der Gescher-Dyk-Schule am Freitag beim Sponsorenlauf gerannt, um Geld für den guten Zweck zu sammeln. Doch es ging nicht nur um Spenden.mehr...

Dr.-Joseph-Vogtt-Gasse in Stadtlohn

Gasse ehrt Bauherrn des Hauses Hakenfort

Stadtlohn Dr. Joseph Vogt hat vor 200 Jahren das älteste heute noch erhaltene Bürgerhaus der Stadt errichtet. Und er hat im Gesundheitswesen der Töpferstadt wichtige Spuren hinterlassen.mehr...

Norbert Then lädt in sein Kunstklärwerk ein

Freier Blick in ein Atelier voller Ideen

Stadtlohn Künstler Norbert Then öffnet sein Atelier für befreundete Künstler und lädt auch Interessierte ein. Dabei warten einige Überraschungen auf die Besucher.mehr...

Saison im umgebauten Stadtlohner Freibad kann pünktlich starten

Ein Edelstahlkleid fürs Freibadbecken

Stadtlohn Eine gute Nachricht für alle Freibadfreunde: Der millionenschwere Umbau des Freibadbeckens wird pünktlich fertig. Die Saison kann Ende Mai, Anfang Juni starten. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es aber auch.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...

Repair-Café hilft beim Selbermachen

Neues Angebot der Volkshochschule

Stadtlohn Ein sogenanntes Repair-Café möchte das aktuelle forum VHS im Herbst in Stadtlohn einrichten. Das eröffnet viele Möglichkeiten.mehr...