Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Jahrzehntelanges Engagement belohnt

Jahrzehntelanges Engagement belohnt

<p>Die VR-Bank-Vorstandsmitglieder Georg Kremerskothen (l.) und Manfred Ballensiefen (r.) gratulierten den Stadtlohner Jubilaren Silvia Frechen, Andrea Gehres-Heuer und Ludger Hillmann zum "silbernen" Dienstjubiläum. privat</p>

Stadtlohn Gleich 30 Jubilare standen jetzt im Mittelpunkt einer kleinen Feierstunde der VR-Bank Westmünsterland. Während eines "Jubiläumsfrühstücks" gratulierte Bankdirektor Georg Kremerskothen im Namen des gesamten Vorstandes den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die im Laufe dieses Jahres auf 25, 30 oder 40 Jahre in Diensten der Volksbank feiern konnten.

Die Jubiläen, so Kremerskothen, seien ein wichtiger Anlass, Dank und Anerkennung für jahrzehntelanges Engagement und für die Treue zur VR-Bank mit ihren Vorgängerinstituten auszusprechen. Das Engagement und die in vielen Jahren gesammelten Erfahrungen einerseits sowie die Kreativität und der Mut zum Neuen seien die Grundlage für die erfolgreiche Entwicklung der VR-Bank Westmünsterland gewesen. "Wenn Sie an die damaligen Arbeitsanforderungen und an die damalige Arbeitswelt zurückdenken und mit dem vergleichen, was Sie heute in der Bank vorfinden, dann wird Ihnen bewusst, welcher Wandel sich gerade in der Bankenlandschaft vollzogen hat", machte Kremerskothen in seinen Grußworten deutlich. Mit dem nötigen Selbstvertrauen und Engagement habe man die Vergangenheit bereits gemeistert; man brauche dieses aber auch in der Zukunft, um die bevorstehenden Herausforderungen meistern zu können, so der Bankvorstand.

Zu den Jubilaren aus Stadtlohn zählen Silvia Frechen, Andrea Gehres-Heuer und Ludger Hillmann, die jeweils seit 25 Jahren bei der Genossenschaftsbank sind.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hessenweg im Neubaugebiet Erningfeld wird erneuert

Jetzt geht‘s los im Erningfeld

Stadtlohn Mancher Bauwillige scharrt schon ungeduldig mit dem Spaten. Jetzt ist endlich ein Anfang gemacht. Im künftigen Baugebiet Erningfeld tut sich etwas.mehr...

Auch Vermieter darf Wohnung nicht aufbrechen

78-jähriger Stadtlohner wegen Unterschlagung vor Gericht

Stadtlohn Die Unverletzlichkeit der Wohnung steht unter dem besonderen Schutz des Grundgesetzes. Auch ein Vermieter darf die Wohnung nicht ohne weiteres betreten – selbst dann nicht, wenn der Mieter verschwunden ist und die Zahlung der Wohnungsmiete ausbleibt. Dies machte am Montag die Richterin am Amtsgericht Ahaus einem 78-jährigen Stadtlohner unmissverständlich klar.mehr...

Konzept für Einzelhandel in Stadtlohn

Rat beschließt Einzelhandelskonzept und zieht Grenzen

Stadtlohn Der Rat beschließt Aktualisierung des Einzelhandelskonzepts und grenzt den zentralen Versorgungsbereich klar ab. So soll die Innenstadt geschützt werden. mehr...

Gescher-Dyk-Schule startet Sponsorenlauf

Laufen für Schüler in Afrika

Stadtlohn Runde für Runde für Runde sind die Grundschüler der Gescher-Dyk-Schule am Freitag beim Sponsorenlauf gerannt, um Geld für den guten Zweck zu sammeln. Doch es ging nicht nur um Spenden.mehr...

Dr.-Joseph-Vogtt-Gasse in Stadtlohn

Gasse ehrt Bauherrn des Hauses Hakenfort

Stadtlohn Dr. Joseph Vogt hat vor 200 Jahren das älteste heute noch erhaltene Bürgerhaus der Stadt errichtet. Und er hat im Gesundheitswesen der Töpferstadt wichtige Spuren hinterlassen.mehr...

Norbert Then lädt in sein Kunstklärwerk ein

Freier Blick in ein Atelier voller Ideen

Stadtlohn Künstler Norbert Then öffnet sein Atelier für befreundete Künstler und lädt auch Interessierte ein. Dabei warten einige Überraschungen auf die Besucher.mehr...