Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Wessendorf St. Liudger

Matthias Hornhues erringt Königswürde

STADTLOHN Die Freude war groß: Der Schützenverein St. Liudger Wessendorf in Stadtlohn hat einen neuen König. Es ist Matthias Hornhues, der seit mehr als 25 Jahren im Vorstand und seit fünf Jahren Vizepräsident des Vereins ist.

/
Matthias Hornhues regiert mit Kerstin Haskert.

Sehenswert: der Fahnenschlag

Nach dem Gottesdienst am Freitagmorgen und der Kinderbelustigung am Nachmittag begann am Freitagabend der Wettkampf um die Königswürde, den der Vizepräsident um 22.58 Uhr mit dem 293. Schuss gewann, als er dem Schützenvogel keine Chance ließ. Zur Königin erwählte er die aus dem Schwabenland stammende Kerstin Haskert, die nun gemeinsam mit König Matthias die St. Liudger-Schützen regiert.

Bei Bilderbuchwetter hatten sich am Samstagnachmittag auf der Tribüne des DJK-Stadions und auf dem Festplatz zahlreiche große und kleine Zuschauer eingefunden. Unter den Klängen der Musikkapellen fanden dort die Proklamation des neuen Königspaares und anschließend die Königsparade statt. Mit einem dreifachen "Wessendorfer Horrido" ließen die Schützen die neuen Majestäten samt Throngefolge hochleben. Der König dankte herzlich für diese Ehrung. Zum Hofstaat des neuen Königspaares gehören: Susanne Hornhues und Stefan Haskert, Gerd und Marlies Hornhues, Andreas und Gaby Dücker, Josef und Hildegard Haskert, Berthold und Martina Feldhaus, Johannes und Agnes Große Frericks, Matthias und Lilo Dücker, Manfred und Marion te Vrügt, Marcel und Lisa Könning, Herbert und Alexandra Hilbert-Lansing, Franz-Josef und Christel Bengfort, Karl und Maria Rathmer, Peter Bockhorn und Svenja Rawert sowie Daniel Dücker und Lisa Haskert.

Fahnen präsentiert

Stolz präsentierten die jungen Schützen die neuen, in der Schützenmesse geweihten Fahnen, die schon im Sommerwind flatterten, und der traditionelle Fahnenschlag war ein Highlight im Schützenfest-Programm. Am Abend spielte die Band "Da Capo" zum Tanz auf und ein festlicher Krönungsball setzte den Schlusspunkt unter das viertägige Fest der St.-Liudger-Schützen Wessendorf.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Am Breul

Aldi-Abriss in der Warteschleife

STADTLOHN Der Bauausschuss vertagt die Aufstellung des Bebauungsplans für den Marktneubau am Breul aus Enttäuschung über Präsentation ohne Planeinsicht.mehr...

Bernard Lammerding

Kunst mit Kettensäge

STADTLOHN Man darf ihn getrost als Holzwurm bezeichnen. Denn ganz gleich, ob Eiche, Pappel oder Esche – Holz ist sein Element. Mit der Motorsäge und der Flex verwandelt Bernhard Lammerding grobe Klötze in filigrane Kunst.mehr...

Lichtgitter USA

In Houston trocken geblieben

STADTLOHN In Texas scheint seit Mittwoch wieder die Sonne. Sie hellt auch in Stadtlohn einige besorgte Mienen wieder auf. Jetzt ist klar: Das nagelneue Lichtgitter-Zweigwerk in Houston hat die größte Naturkatastrophe, die Texas jemals heimsuchte, nahezu unbeschadet überstanden.mehr...

Visitation in Stadtlohn

Weihbischof ist zu Besuch

STADTLOHN Bei seiner Visitation hat Weihbischof Christoph Hegge die Stadtlohner Pfarrgemeinde St. Otger besucht. Was er da genau gemacht hat und wen er getroffen hat, haben wir ihn gefragt.mehr...

Arbeiten praktisch abgeschlossen

Umzug ins neue Otgerus-Haus

STADTLOHN Das Otgerus-Haus ist so gut wie fertig. An diesem Wochenende beginnt der Einzug. Und am 10. September wird das neue pastorale Zentrum der Pfarrgemeinde St. Otger eingeweiht.mehr...