Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Neuer Radweg eröffnet

Stadtlohn Noch etwas ungewohnt erschien den Radfahrern am Donnerstag "ihr" neuer Weg, der jetzt an der Bohnenkampstraße entstanden ist.

Neuer Radweg eröffnet

<p>Begrüßten die erste Radfahrerin auf dem neuen Geh- und Radweg: Bürgermeister Helmut Könning (l.), Bauamtsleiter Wolfram Höltken (r.) und Tiefbauamtsleiter Hermann Boll. Ohm</p>

Ob es am neu strahlenden roten Pflaster lag oder an der noch zu ergänzenden Beschilderung: Als Bürgermeister Helmut Könning nachmittags gemeinsam mit Wolfram Höltkern und Hermann Boll zur offiziellen Freigabe vor Ort erschien, zogen die meisten Fietsenfahrer noch die Straße daneben vor.

Solche ersten Hemmungen dürften aber rasch ad acta gelegt werden - denn die Vorteile überzeugen sicherlich: Durchgehend kann die Bohnenkampstraße jetzt bis zum Immingfeldweg mit dem Rad genutzt werden, ohne dabei auf der eigentlichen Straße zu fahren und dort den wenigen Platz mit der immer größer werdenden Zahl an Kraftfahrern teilen zu müssen. "Uns ging es natürlich in erster Linie um die Sicherheit", betonte Könning beim Ortstermin.

Mehr Kinder

Denn mit dem nahen Neubaugebiet nimmt auch die Zahl der Schulkinder zu, die in den nächsten Jahren diese Straße als Schulweg nutzen. Die Anregung dazu sei übrigens schon vor dem ersten Spatenstich der neuen Bebauung gekommen - von Anliegern aus dem bereits bestehenden Siedlungsgebiet. Der nun fertiggestellte zweite Bauabschnitt des kombinierten Geh- und Radwegs hat eine Länge von 160 Metern; insgesamt ist der Radweg mehr als 300 Meter lang. Für den zweiten Teil hat die Stadt rund 130 000 Euro investiert. Die Höhe der Summer ergibt sich aus dem baulichen Aufwand, der dort betrieben werden musste: L-Steine gleichen die gut 60 Zentimeter Höhenunterschied aus, die zum angrenzenden Acker bestehen.

Bordsteine

Der Weg musste gepflastert und mit Bordsteinen versehen werden, auch ein Geländer ist nötig, um zur Kante hin Sicherheit zu geben. Nicht zuletzt musste auch ein Graben verrohrt werden, der sich dort befunden hatte. Ergänzt werden muss für den 2,50 Meter breiten Weg noch die Beschilderung. to

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Norbert Then lädt in sein Kunstklärwerk ein

Freier Blick in ein Atelier voller Ideen

Stadtlohn Künstler Norbert Then öffnet sein Atelier für befreundete Künstler und lädt auch Interessierte ein. Dabei warten einige Überraschungen auf die Besucher.mehr...

Saison im umgebauten Stadtlohner Freibad kann pünktlich starten

Ein Edelstahlkleid fürs Freibadbecken

Stadtlohn Eine gute Nachricht für alle Freibadfreunde: Der millionenschwere Umbau des Freibadbeckens wird pünktlich fertig. Die Saison kann Ende Mai, Anfang Juni starten. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es aber auch.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...

Repair-Café hilft beim Selbermachen

Neues Angebot der Volkshochschule

Stadtlohn Ein sogenanntes Repair-Café möchte das aktuelle forum VHS im Herbst in Stadtlohn einrichten. Das eröffnet viele Möglichkeiten.mehr...

Wegen illegalen Waffenbesitzes vor Gericht

Stadtlohner muss fast 40 Waffen der Schrottpresse überlassen

Stadtlohn. Dunkle Weste, Krawatte, Brille, gestutztes Bärtchen – vom Erscheinungsbild her könnte der 33-jährige Angeklagte aus Stadtlohn auch Briefmarkensammler sein. „Aber wenn er Briefmarken gesammelt hätte, dann säßen wir nicht hier“, erklärte sein Verteidiger am Montagmorgen im Saal 1 des Amtsgerichts Ahaus lakonisch. mehr...

Mädchen am Prozeßweg sexuell belästigt

Unbekannter berührt Mädchen unsittlich

Stadtlohn Erst als sie damit drohten, die Polizei informieren, entfernten sich die Täter: Zwei Mädchen wehrten sich am Samstagabend beherzt gegen zwei Männer. Einer hatte zuvor eines der Mädchen unsittlich angefasst. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.mehr...