Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

"Noel" nahm Familien ihr Zuhause

Stadtlohn Kaum dass die Stadtlohner das Projekt verlassen hatten, erreichte sie die Nachricht, dass die starken Regenfälle des Tropensturms Noel auch zahlreiche Menschen im Projekt getroffen hatten. Nachdem die Telefonverbindungen in der Zeit des Sturmes kaum funktionierten, erreichte die Stadtlohner jetzt die Nachricht, dass insbesondere in Villa Altagracia, aber auch in den Elendsvierteln in Santo Domingo etliche Familien durch Überschwemmungen zu Schaden gekommen sind. Erdrutsche begruben tausende von Häusern in der Dominikanischen Republik unter sich und machten auch zwei Familien im Projekt obdachlos. Mehr als zwölf Familien harren derzeit noch in Notunterkünften aus. Ihre Häuser sind noch immer nicht begehbar. Neben der praktischen Hilfe, bei der Reinigung der von den inzwischen langsam zurückgehenden Wassermassen Hütten und Häusern, haben die Projektverantwortlichen vor Ort spontan einen Nothilfeplan angelegt, um die betroffenen Familien mit dem nötigsten wie Trinkwasser, Kerzen aber auch Moskitonetzen , Matratzen und Medikamenten zu helfen. Damit die Betroffenen das bevorstehende Weihnachtsfest in bescheidener Form aber zuhause feiern können, wollen auch die Stadtlohner versuchen ihnen zu helfen.

Spenden können direkt an das Eine-Welt-Team im neuen K-Punkt, Stadtlohn, an der Dufkampstraße 20 (Öffnungszeiten: Mo bis Fr 9 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 18 Uhr sowie Sa 9 bis 12.30 Uhr abgegeben werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Saison im umgebauten Stadtlohner Freibad kann pünktlich starten

Ein Edelstahlkleid fürs Freibadbecken

Stadtlohn Eine gute Nachricht für alle Freibadfreunde: Der millionenschwere Umbau des Freibadbeckens wird pünktlich fertig. Die Saison kann Ende Mai, Anfang Juni starten. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es aber auch.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...

Repair-Café hilft beim Selbermachen

Neues Angebot der Volkshochschule

Stadtlohn Ein sogenanntes Repair-Café möchte das aktuelle forum VHS im Herbst in Stadtlohn einrichten. Das eröffnet viele Möglichkeiten.mehr...

Wegen illegalen Waffenbesitzes vor Gericht

Stadtlohner muss fast 40 Waffen der Schrottpresse überlassen

Stadtlohn. Dunkle Weste, Krawatte, Brille, gestutztes Bärtchen – vom Erscheinungsbild her könnte der 33-jährige Angeklagte aus Stadtlohn auch Briefmarkensammler sein. „Aber wenn er Briefmarken gesammelt hätte, dann säßen wir nicht hier“, erklärte sein Verteidiger am Montagmorgen im Saal 1 des Amtsgerichts Ahaus lakonisch. mehr...

Mädchen am Prozeßweg sexuell belästigt

Unbekannter berührt Mädchen unsittlich

Stadtlohn Erst als sie damit drohten, die Polizei informieren, entfernten sich die Täter: Zwei Mädchen wehrten sich am Samstagabend beherzt gegen zwei Männer. Einer hatte zuvor eines der Mädchen unsittlich angefasst. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.mehr...

Stadt Stadtlohn versteigerte Fundsachen

Helme und Handys unter dem Hammer

Stadtlohn Zahlreiche Fundsachen hat die Stadt Stadtlohn am Samstag öffentlich vor dem Rathaus versteigert. Und dabei 558 Euro für die Stadtkasse eingenommen.mehr...