Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

"Tafel" bittet um Lebensmittel

"Tafel" bittet um Lebensmittel

<p>Zahlreiche Helfer engagieren sich für die "Tafel" - heute hoffen sie auf zahlreiche Lebensmittel-Spenden auch der Stadtlohner.</p>

Stadtlohn Verbraucht sind die Vorräte an haltbaren Lebensmittel, die im Frühjahr der Gescher Tafel gespendet worden sind. "Jetzt, im Spätherbst, müssen für den Winter Vorräte angelegt werden, schreiben die Verantwortlichen. Bedürftige aus Gescher und aus Stadtlohn sollen auch weiterhin mit nahrhaften Lebensmittelpaketen unterstützt werden. Mittlerweile ist die Zahl der Bedürftigen, die von der Tafel versorgt werden, auf insgesamt 368 angewachsen. Auch aus Stadtlohn werden steigende Zahlen registriert, die wöchentlich die Tafel in Gescher aufsuchen.

Um den wachsenden Anforderungen gerecht zu werden, werde deshalb die Bevölkerung von Gescher und Stadtlohn am heutigen Samstag aufgerufen, haltbare Lebensmittel zusätzlich einzukaufen und zu spenden.

An den Eingängen von Lebensmittelmärkten (für Stadtlohn beide Aldi-Märkte, Pennymarkt, Lidl und K & K bei Berken) können die zusätzlich gekauften Nahrungsprodukte an die Helfer vom Jugendrotkreuz Stadtlohn und Gescher sowie Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Gescher und Hochmoor übergeben werden.

Weitere Spenden können aber auch direkt in Stadtlohn, DRK Heim, Gutenbergstraße 28, sowie an der Tafel Gescher, Bahnhofstr. 31, abgegeben werden.

Neben Kaffee und Tee werden H-Milch, Marmelade, Nudeln, Mehl, Konserven und Öl benötigt. Wer an dieser Aktion nicht teilnehmen kann, für den steht das Spendenkonto der Tafel Gescher bei der Volksbank Gescher zur Verfügung.

Wer sich für die Tafelidee darüber hinaus engagieren möchte, wird gebeten, Christa Sibbing, Tel. (0 25 42) 9 31 30, Juliane Rehkamp, Tel. (0 25 63) 20 91 24, oder Franz-Josef Menker, Tel. (0 25 42) 32 11, anzurufen. Gesucht wird auch eine leistungsstarke Tiefkühltruhe.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hessenweg im Neubaugebiet Erningfeld wird erneuert

Jetzt geht‘s los im Erningfeld

Stadtlohn Mancher Bauwillige scharrt schon ungeduldig mit dem Spaten. Jetzt ist endlich ein Anfang gemacht. Im künftigen Baugebiet Erningfeld tut sich etwas.mehr...

Auch Vermieter darf Wohnung nicht aufbrechen

78-jähriger Stadtlohner wegen Unterschlagung vor Gericht

Stadtlohn Die Unverletzlichkeit der Wohnung steht unter dem besonderen Schutz des Grundgesetzes. Auch ein Vermieter darf die Wohnung nicht ohne weiteres betreten – selbst dann nicht, wenn der Mieter verschwunden ist und die Zahlung der Wohnungsmiete ausbleibt. Dies machte am Montag die Richterin am Amtsgericht Ahaus einem 78-jährigen Stadtlohner unmissverständlich klar.mehr...

Konzept für Einzelhandel in Stadtlohn

Rat beschließt Einzelhandelskonzept und zieht Grenzen

Stadtlohn Der Rat beschließt Aktualisierung des Einzelhandelskonzepts und grenzt den zentralen Versorgungsbereich klar ab. So soll die Innenstadt geschützt werden. mehr...

Gescher-Dyk-Schule startet Sponsorenlauf

Laufen für Schüler in Afrika

Stadtlohn Runde für Runde für Runde sind die Grundschüler der Gescher-Dyk-Schule am Freitag beim Sponsorenlauf gerannt, um Geld für den guten Zweck zu sammeln. Doch es ging nicht nur um Spenden.mehr...

Dr.-Joseph-Vogtt-Gasse in Stadtlohn

Gasse ehrt Bauherrn des Hauses Hakenfort

Stadtlohn Dr. Joseph Vogt hat vor 200 Jahren das älteste heute noch erhaltene Bürgerhaus der Stadt errichtet. Und er hat im Gesundheitswesen der Töpferstadt wichtige Spuren hinterlassen.mehr...

Norbert Then lädt in sein Kunstklärwerk ein

Freier Blick in ein Atelier voller Ideen

Stadtlohn Künstler Norbert Then öffnet sein Atelier für befreundete Künstler und lädt auch Interessierte ein. Dabei warten einige Überraschungen auf die Besucher.mehr...