Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Viel Arbeit, viel Zuversicht

STADTLohn Die Einsatzbereitschaft der DRK-Ehrenamtlichen und die Unterstützung der Stadtlohner sind groß, die Fortschritte täglich sichtbar: Zuversicht herrscht, dass am kommenden Freitag die Initiative "Tischlein deck dich" Lebensmittel an Bedürftige ausgeben kann.

/

Gestern Nachmittag fand die letzte Lebensmittelausgabe in Kooperation mit dem Verein "Gescher Tafel" am Vereinsheim des DRK statt.

Die freiwilligen Helferinnen und Helfer der Lebensmittelausgabe wollten ihr bisheriges Engagement auch für "Tischlein deck dich" fortsetzen, freute sich Peter Höing, zweiter DRK-Vorsitzender, in einer Pressemitteilung. Langfristig strebe das DRK eine Zusammenarbeit mit weiteren Stadtlohner Organisationen an. Die Caritas habe ihre Unterstützung bereits zugesagt.

Die Kühlräume der ehemaligen Fleischerei Gehling in der Dufkampstraße konnten angemietet werden. In einer gemeinsamen Aktion von DRK und Freiwilliger Feuerwehr wurde die Grundreinigung durchgeführt, und inzwischen sind die Umbauarbeiten fast abgeschlossen. Unterstützt von Stadtlohner Unternehmen werden Kühlung und Installation wieder in Gang gesetzt, Regale geliefert und aufgebaut. Auch weitere Kühltruhen wurden gespendet.

In einer gemeinsamen Erklärung haben der erste Vorsitzende des DRK, Helmut Könning, und Pfarrer Stefan Jürgens die Stadtlohner Lebensmittelhändler um ihre Unterstützung bei der Belieferung der Nachfolgeorganisation gebeten - viele Geschäfte haben positiv darauf und auf den Besuch des Ehrenvorsitzenden Dr. Ludwig Kuckuck und des zweiten Vorsitzenden Peter Höing reagiert.

Spendengelder

Am Dienstag werde sich der DRK-Vorstand mit den Verantwortlichen der Gescher Tafel treffen, so DRK-Vorsitzender Helmut Könning auf Anfrage der Münsterland Zeitung. Ein Thema werden die Spendengelder sein: 5000 Euro wurden in Stadtlohn für die Aktionen von Tafel und DRK gesammelt. Wichtig sei, die Spenden satzungsgemäß einzusetzen, betonte der Vorsitzende - "darüber muss kein Streit ausbrechen". Könning zeigte sich zuversichtlich, dass eine gute und für beide Seiten zufriedenstellende Lösung gefunden werde, "die dem Geist der bisherigen Partnerschaft entspricht".

"Im Sinne der gemeinsamen Zielsetzung von Gescher Tafel und Tischlein deck dich Stadtlohn werde es sicher auch zukünftig Berührungspunkte und gegenseitige Unterstützung geben. Die Stadtlohner Ehrenamtlichen seien auf jeden Fall dankbar für die geleistete Starthilfe aus Gescher", heißt es abschließend in der Pressemitteilung. ewa

www.drk-stadtlohn.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Platz für Firmen in Stadtlohn

Lückenschluss im Gewerbegebiet

Stadtlohn Der Bedarf an Gewerbeflächen ist ungebrochen hoch. Südlich der von-Ardenne-Straße soll eine geschlossene Baufläche entstehen. Es wird konkreter.mehr...

Melkroboter statt Museum

Stadtlohner Bauern erklären die Landwirtschaft

Stadtlohn Die Stadtlohner Landwirte wollen Schul- und Kita-Kinder über die Landwirtschaft aufklären – und räumen mit manch romantischer Vorstellung auf.mehr...

Vorschlag im Bauausschuss

Mietwohnungen an der Mühlenstraße geplant

STADTLOHN Entlang der Mühlenstraße sollen die baurechtlichen Voraussetzungen für den Mietwohnungsbau verbessert werden. Das hat die Bauverwaltung jetzt den Politikern im Bauausschuss vorgeschlagen. Doch die zögern noch.mehr...

Abrissarbeiten an der Burgstraße

Vom alten Berkelmarkt bleibt nur noch Schutt

Stadtlohn Der alte Berkelmarkt an der Burgstraße wurde am Wochenende abgebrochen. Dafür war eine Baufirma mit schwerem Gerät im Einsatz. Viele Stadtlohner schauten sich das Geschehen interessiert an, auch viele Sonntagsspaziergänger hatten die für Fahrzeuge gesperrte Burgstraße zum Ziel.mehr...

Bei Abriss des Berkelmarktes

Arbeiter stürzt in die Tiefe

Stadtlohn. Einige Meter ist ein Arbeiter bei Abrissarbeiten am alten Berkelmarkt in die Tiefe gestürzt. Die Feuerwehr rettet den Verletzten mit dem Teleskopmast.mehr...