Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Was wird aus Madonna?

Stadtlohn Die Schutzmantelmadonna an der Hegebrockstraße/Ecke Kettelerstraße sähe der Heimatverein gern in die Denkmalliste aufgenommen - vorsorglich sozusagen, denn das Haus, in dessen verwildertem Vorgarten die Madonna steht, stehe zurzeit wieder zum Verkauf.

Was wird aus  Madonna?

<p>Diese Schutzmantelmadonna will der Heimatverein erhalten wissen. Bütterhoff</p>

Die Nachbarschaft - die die Pflege der Figur und der Anlagen übernommen habe - sei besorgt, was aus dem Bildstock werde, wenn der neue Eigentümer den Platz eventuell für sich beansprucht - mit diesem Argument stärkte der Heimatverein seinen Antrag.

Dem wollte der Ausschuss aber nicht folgen: Man könne, so die Meinung, nicht dem neuen Eigentümer vorgreifen. Stehe dieser fest, solle zunächst mit ihm gesprochen werden, wurde die Verwaltung beauftragt. Sollte der neue Eigentümer den Platz der Madonna anderweitig verwenden, sei dann zu überlegen, ob die Stadt das Standortsgrundstück kaufen solle oder ob die Madonna einen neuen Standort in der Hegebrocksiedlung erhalten solle.

Der Bildstock stammt aus dem Jahr 1952/1953, er wurde seinerzeit von der Nachbarschaft der Hegebrocksiedlung gestiftet und im Vorgarten des Hauses Nummer 48 - damals Tenbrink - aufgestellt. Der Künstler Joseph Krautwald soll die Madonna erschaffen haben. Die Figuren, Maria mit dem Jesuskind - und einige Figuren unter dem ausgebreiteten Mantel der Schutzmadonna werden seitdem von der Nachbarschaft gepflegt. ewa

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Norbert Then lädt in sein Kunstklärwerk ein

Freier Blick in ein Atelier voller Ideen

Stadtlohn Künstler Norbert Then öffnet sein Atelier für befreundete Künstler und lädt auch Interessierte ein. Dabei warten einige Überraschungen auf die Besucher.mehr...

Saison im umgebauten Stadtlohner Freibad kann pünktlich starten

Ein Edelstahlkleid fürs Freibadbecken

Stadtlohn Eine gute Nachricht für alle Freibadfreunde: Der millionenschwere Umbau des Freibadbeckens wird pünktlich fertig. Die Saison kann Ende Mai, Anfang Juni starten. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es aber auch.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...

Repair-Café hilft beim Selbermachen

Neues Angebot der Volkshochschule

Stadtlohn Ein sogenanntes Repair-Café möchte das aktuelle forum VHS im Herbst in Stadtlohn einrichten. Das eröffnet viele Möglichkeiten.mehr...

Wegen illegalen Waffenbesitzes vor Gericht

Stadtlohner muss fast 40 Waffen der Schrottpresse überlassen

Stadtlohn. Dunkle Weste, Krawatte, Brille, gestutztes Bärtchen – vom Erscheinungsbild her könnte der 33-jährige Angeklagte aus Stadtlohn auch Briefmarkensammler sein. „Aber wenn er Briefmarken gesammelt hätte, dann säßen wir nicht hier“, erklärte sein Verteidiger am Montagmorgen im Saal 1 des Amtsgerichts Ahaus lakonisch. mehr...

Mädchen am Prozeßweg sexuell belästigt

Unbekannter berührt Mädchen unsittlich

Stadtlohn Erst als sie damit drohten, die Polizei informieren, entfernten sich die Täter: Zwei Mädchen wehrten sich am Samstagabend beherzt gegen zwei Männer. Einer hatte zuvor eines der Mädchen unsittlich angefasst. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.mehr...