Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Schilder und Geräte im Generationenpark beschmiert

Wieder Vandalismus im Stadtlohner Losbergpark

Stadtlohn

Wieder Vandalismus im Stadtlohner Losbergpark

Geräte und Tafeln im Mehrgenerationenpark wurden beschmiert. Die Stadt muss klären, ob sie die Schmierereien rückstandsfrei entfernen kann Foto: Stadt Stadtlohn

Stadtlohn. Der Generationenpark im Losbergpark soll Bewegung bringen und auch Spaß machen. Jetzt sorgt er erst einmal für Ärger und Verdruss – besser gesagt die Unbekannten, die in den vergangenen Tagen mit Farbe he-rumgeschmiert haben. Erst im Oktober wurde die Fläche mit Geräten und Hinweistafeln im Losbergpark eingeweiht. Nun hat ein Fall von Vandalismus für Sachschaden gesorgt.

Stadtlohn Zum Kiosk an der Minigolfanlage im Losbergpark rückte die Feuerwehr am frühen Mittwochmorgen aus: Anwohner hatten den Feuerschein bemerkt und „112“ gewählt. Zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Erkenntnisse vor. Aber die Holzbauweise des Kiosks lieferte dem Feuer reichlich Nahrung.mehr...

Ein städtischer Mitarbeiter hat die Schmierereien im Generationenpark am Dienstag entdeckt. Die Stadt Stadtlohn hat die verunstalteten Geräte fotografisch festgehalten und Strafanzeige gegen Unbekannt erstellt.

Es werde gerade mit dem Hersteller der Schilder geklärt, ob die Schmierereien rückstandslos entfernt werden können. Gelinge das nicht und die Schilder und Geräteteile müssen ausgetauscht werden, könne der Schaden auf mehrere hundert Euro beziffert werden, hieß es aus dem Stadtlohner Rathaus.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Saison im umgebauten Stadtlohner Freibad kann pünktlich starten

Ein Edelstahlkleid fürs Freibadbecken

Stadtlohn Eine gute Nachricht für alle Freibadfreunde: Der millionenschwere Umbau des Freibadbeckens wird pünktlich fertig. Die Saison kann Ende Mai, Anfang Juni starten. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es aber auch.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...

Repair-Café hilft beim Selbermachen

Neues Angebot der Volkshochschule

Stadtlohn Ein sogenanntes Repair-Café möchte das aktuelle forum VHS im Herbst in Stadtlohn einrichten. Das eröffnet viele Möglichkeiten.mehr...

Wegen illegalen Waffenbesitzes vor Gericht

Stadtlohner muss fast 40 Waffen der Schrottpresse überlassen

Stadtlohn. Dunkle Weste, Krawatte, Brille, gestutztes Bärtchen – vom Erscheinungsbild her könnte der 33-jährige Angeklagte aus Stadtlohn auch Briefmarkensammler sein. „Aber wenn er Briefmarken gesammelt hätte, dann säßen wir nicht hier“, erklärte sein Verteidiger am Montagmorgen im Saal 1 des Amtsgerichts Ahaus lakonisch. mehr...

Mädchen am Prozeßweg sexuell belästigt

Unbekannter berührt Mädchen unsittlich

Stadtlohn Erst als sie damit drohten, die Polizei informieren, entfernten sich die Täter: Zwei Mädchen wehrten sich am Samstagabend beherzt gegen zwei Männer. Einer hatte zuvor eines der Mädchen unsittlich angefasst. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.mehr...

Stadt Stadtlohn versteigerte Fundsachen

Helme und Handys unter dem Hammer

Stadtlohn Zahlreiche Fundsachen hat die Stadt Stadtlohn am Samstag öffentlich vor dem Rathaus versteigert. Und dabei 558 Euro für die Stadtkasse eingenommen.mehr...