Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Taten in Stadtlohn und Legden

Zwei Festnahmen in zwei Tagen: Untersuchungshaft angeordnet

Stadtlohn/Legden. Ein Serientäter konnte nach einem Pkw-Aufbruch in der Mühlenstraße in Ahaus festgenommen werden. Der 34-Jährige gestand weitere Taten und sitzt nun in Untersuchungshaft.

Zwei Festnahmen in zwei Tagen: Untersuchungshaft angeordnet

Die Polizei hat am Dienstagnachmittag (13.3.) in Ahaus einen 34-jährigen Mann aus Metelen festgenommen. Der war in Stadtlohn aufgefallen, als er gegen 15.10 Uhr auf der Mühlenstraße die Scheibe eines Pkw einschlug und eine Geldbörse entwendete. Anschließend stieg der Dieb in einen Pkw, an dessen Steuer ein ebenfalls 34-jähriger Mann aus Metelen saß.

In Ahaus entdeckten Polizeibeamte im Rahmen der Fahndung den Pkw, hielten diesen an und nahmen die beiden Männer fest. Beide gestanden, umher gefahren zu sein, um durch Eigentumsdelikte an Geld zu kommen; auch der Pkw-Aufbruch kurz zuvor in Stadtlohn wurde zugegeben.

Schon einen Tag zuvor hatte die Polizei den 34-Jährigen bei einem Einbruch in ein Gronauer Bürogebäude auf frischer Tat erwischt und festgenommen. Dabei gab der Einbrecher außerdem einen weiteren Einbruch in Gronau zu.

Der 34-Jährige stand zudem im Verdacht, in Legden drei Einbrüche in Wohnungen und sechs Einbrüche in Firmengebäude begangen zu haben (Tatzeitraum November 2017 bis Februar 2018). Er gestand nun auch diese Taten.

Die Staatsanwaltschaft beantragte den Erlass eines Untersuchungshaftbefehls gegen den 34-Jährigen. Beamte der Ahauser Kripo führten den Beschuldigten am Mittwoch dem zuständigen Haftrichter vor, der die Untersuchungshaft anordnete.

Der Mittäter wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft nach seiner Vernehmung und Einleitung eines Strafverfahrens wieder entlassen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Action-Markt kommt nach Stadtlohn

Holländische Kette füllt Euronics-Leerstand

Stadtlohn Der Mietvertrag ist unterzeichnet. Der größte Leerstand in der Stadtlohner Innenstadt scheint bald Geschichte zu sein. Der Action will nun doch eine Filiale an der Grabenstraße eröffnen. Die Baugenehmigung steht aber noch aus.mehr...

Hessenweg im Neubaugebiet Erningfeld wird erneuert

Jetzt geht‘s los im Erningfeld

Stadtlohn Mancher Bauwillige scharrt schon ungeduldig mit dem Spaten. Jetzt ist endlich ein Anfang gemacht. Im künftigen Baugebiet Erningfeld tut sich etwas.mehr...

Auch Vermieter darf Wohnung nicht aufbrechen

78-jähriger Stadtlohner wegen Unterschlagung vor Gericht

Stadtlohn Die Unverletzlichkeit der Wohnung steht unter dem besonderen Schutz des Grundgesetzes. Auch ein Vermieter darf die Wohnung nicht ohne weiteres betreten – selbst dann nicht, wenn der Mieter verschwunden ist und die Zahlung der Wohnungsmiete ausbleibt. Dies machte am Montag die Richterin am Amtsgericht Ahaus einem 78-jährigen Stadtlohner unmissverständlich klar.mehr...

Konzept für Einzelhandel in Stadtlohn

Rat beschließt Einzelhandelskonzept und zieht Grenzen

Stadtlohn Der Rat beschließt Aktualisierung des Einzelhandelskonzepts und grenzt den zentralen Versorgungsbereich klar ab. So soll die Innenstadt geschützt werden. mehr...

Gescher-Dyk-Schule startet Sponsorenlauf

Laufen für Schüler in Afrika

Stadtlohn Runde für Runde für Runde sind die Grundschüler der Gescher-Dyk-Schule am Freitag beim Sponsorenlauf gerannt, um Geld für den guten Zweck zu sammeln. Doch es ging nicht nur um Spenden.mehr...

Dr.-Joseph-Vogtt-Gasse in Stadtlohn

Gasse ehrt Bauherrn des Hauses Hakenfort

Stadtlohn Dr. Joseph Vogt hat vor 200 Jahren das älteste heute noch erhaltene Bürgerhaus der Stadt errichtet. Und er hat im Gesundheitswesen der Töpferstadt wichtige Spuren hinterlassen.mehr...