Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Stahlwerk will Nachwuchs wieder selbst schmieden

WITTEN Die Wittener Produktionsstätte der Deutschen Edelstahlwerke will das Ausbildungszentrum Ruhr wieder übernehmen. Der Nachwuchs soll von der neuen Karriere-Werkstatt profitieren.

von Von Susanne Linka

, 14.11.2007
Stahlwerk will Nachwuchs wieder selbst schmieden

Dr. Rolf Steinmetz, geschäftsführender Gesellschafter von AZR.

Nicht kleckern, sondern klotzen - das ist im derzeitigen Boom die Devise beim Stahl. "Mit dem Besitzerwechsel von Thyssen zu Schmolz + Bickenbach verfolgen wir eine ganz klare Vorwärtsstrategie", beschreibt darum Arbeitsdirektor Peter Schweda den Kurs der Wittener Produktionsstätte der Deutschen Edelstahlwerke (DEW), ehemals Edelstahl Witten Krefeld.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige