Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Aktionstag

Starlight Express öffnet wieder seine Türen

BOCHUM Die Sommerferien enden mit einer in Bochum überaus beliebten Veranstaltung: Der Starlight Express öffnet am Dienstag, 19. August, seine Türen. Neben bekannten Programmpunkten wie dem Fanwettbewerb gibt es mit dem ersten Live-Auftritt von "Shrek – das Musical" eine besondere Attraktion.

Starlight Express öffnet wieder seine Türen

Bei den Aktionstagen geht es immer sehr bunt zu.

Seit 1988 rollt und rollt und rollt der Starlight Express in Bochum. Längst hat sich das erfolgreichste Musical der Welt eine treue Fangemeinde in der Stadt und weit darüber hinaus erarbeitet. Wie groß die Begeisterung für das Musical ist, wird jährlich beim Tag der offenen Tür deutlich. Viel Zeit und Geld haben die treuen Fans in ihre Kostüme investiert. Ein Kult, wie es ihn wohl kein zweites Mal bei einem Musical gibt. Der jährlich stattfindende Fanwettbewerb ist deshalb einer der Höhepunkte der Veranstaltung. Die Plätze sind allerdings längst vergeben. Das muss andere Starlight-Fans aber nicht davon abhalten, ebenfalls als Erster-Klasse-Wagon „Pearl“ oder als Dampflok „Rusty“ zum Stadionring zu kommen. Wer seine Starlight-Sammlung noch um besondere Stücke erweitern möchte, sollte spätestens um 14.45 Uhr vor Ort sein. Dann beginnt die Versteigerung von Requisiten.

Einen Vorgeschmack auf „Shrek – das Musical“ können die Besucher ab 16.30 Uhr bekommen. Zu sehen ist es ab Mitte Oktober im Capitol Theater Düsseldorf. Wer etwas vom Starlight Express sehen will, ist bei den beiden halbstündigen Skate- und Technikshows richtig, die um 13.30 und um 15 Uhr beginnen. Die 4 Euro Eintrittsgeld für diese beiden Shows gehen wie alle anderen Einnahmen des Tages an die Spendenorganisation „Red Nose Day“ für das SOS-Kinderdorf Lippe.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...

Unversteuerter Tabak sicher gestellt

Zoll durchsucht zehn Shisha-Cafés in Bochumer City

BOCHUM Bei einer Razzia in zehn Bochumer Shisha-Cafés am Montagabend stellten Beamte des Hauptzollamts Dortmund, der Polizei und des Ordnungsamtes über 60 Kilo Wasserpfeifentabak sicher. Bei dem Einsatz in der Innenstadt wurden außerdem mehrere Strafanzeigen geschrieben.mehr...

Mit einem Obstmesser

Anklage: "Scheren-Frau" raubte Dolmetscher aus

BOCHUM Eine Spielzeugpistole, drei Messer, eine Schere und dazu ein Beutel mit Glasscherben: Das Waffenarsenal, das eine dreifache Mutter (38) bei einem mutmaßlichen Raubüberfall in ihrer Handtasche trug, war bizarr, unheimlich und verstörend. Seit Donnerstag steht die „Scheren-Frau“ in Bochum vor Gericht.mehr...