Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

22 Monate auf Bewährung für Südlohner Unternehmer

Insolvenz verschleppt

Gegen einen 58-jährigen Mann und dessen 30-jährige Tochter aus Südlohn wurde am Montagvormittag am Landgericht Münster vor der 7. Großen Strafkammer der Prozess wegen Insolvenzverschleppung eröffnet. Obwohl ein weiterer Verhandlungstag angesetzt war, ist am Montagnachmittag bereits ein Urteil gefällt worden.

SÜDLOHN

von Stefan Klausing

, 15.06.2015
22 Monate auf Bewährung für Südlohner Unternehmer

Das Landgericht Münster

Der 58-jährige Südlohner ist zu einem Jahr und zehn Monate auf Bewährung verurteilt worden. Das Verfahren gegen die Tochter wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft gegen Zahlung von 6000 Euro an die Staatskasse nach Paragraf 153a der Strafprozessordnung (StPO) eingestellt. "Dadurch ist die Frau nicht vorbestraft", erklärte der Sprecher des Landgerichts auf Anfrage der Münsterland Zeitung.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige