Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Berkel-Schlinge-Weg 2009 realisieren

Berkel-Schlinge-Weg 2009 realisieren

<p>Möglichst nah am Wasserlauf der Schlinge - wie hier an Schüringsbrücke - soll der Weg entlangführen.</p>

Südlohn Mit dem "Berkel-Schlinge-Weg", dessen Realisierung im nächsten Jahr geplant ist, soll ein weiterer Weg die Palette an Freizeit- und Tourismusangeboten in der Region optimieren. Vorgesehen ist, wie kürzlich im Kulturausschuss erläutert wurde, dass die auf vorhandenen Wegen basierende Strecke auch durch die Ortslagen von Oeding und Südlohn verläuft und sich dabei am Wasserlauf der Schlinge orientiert. Dies sieht der Abschlussbericht des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzepts (ILEK) Berkel-Schlinge vor. Gespräche mit der niederländischen Seite über die Anbindung in einem Teilbereich würden derzeit laufen, erklärte Herbert Schlottbom vom Bürgermeisterbüro. "Genau genommen handelt es sich beim Berkel-Schlinge-Weg um zwei Wege, die miteinander vernetzt und als Rundweg konzipiert werden sollen. Angestrebt ist auf die Dauer die großräumige Vernetzung von Flußradwegen. Denn diese sind äußerst beliebt bei Touristen - und so können wir Kaufkraft in die Region holen", zeigte er sich überzeugt. Diese Ansicht teilten offenbar die meisten Ausschussmitglieder. Denn bei einer Enthaltung der UWG sprachen sie sich dafür aus, einen Förderantrag bei der Bezirksregierung Münster zu stellen - bis zu 40 Prozent der Kosten für Infrastrukturmaßnahmen können gefördert werden - und einen Eigenanteil der Gemeinde Südlohn in Höhe von rund 12 500 Euro vom Gemeinderat bereitstellen zu lassen. kh

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Flugzeugwrack in Südlohn entdeckt

Archäologen lehnen Bergung von Weltkriegsflugzeug ab

Oeding In Oeding liegt ein abgestürztes Weltkriegsflugzeug mitsamt den sterblichen Überresten des Bordfunkers in der Erde. Der Heeker Winfried Leusbrock würde das Wrack gerne bergen, der Öffentlichkeit zugänglich machen und den Toten bestatten lassen. Die Archäologen des Landschaftsverbands Westalen-Lippe lehnen das ab.mehr...

Radweg entlang der Baumwollstraße

Radweg-Lücke wird geschlossen – nur wann?

Südlohn Alois Kahmen hat schon länger eine Wunschliste. Ganz oben steht der Radweg-Lückenschluss Richtung Vreden. Damit könnte es in diesem Jahr endlich klappen. Allerdings gibt es beim Baubeginn noch Unklarheiten.mehr...

Zwei Schwerverletzte bei Unfall bei Südlohn

49-Jähriger übersieht Abbieger und überschlägt sich

Südlohn Zwei Personen sind bei einem Verkehrsunfall auf der L 572 (ehemalige B70) in Südlohn schwer verletzt worden. Die Straße war rund eineinhalb Stunden gesperrt.mehr...

Reha-Sport für Schlaganfall- und Parkinson-Patienten

Kleine Schritte mit großer Bedeutung

Mechthild Schücker hilft in Südlohn Schlaganfall- und Parkinson-Patienten, ihre Motorik zu erhalten. Betroffenen rät sie, offen mit ihrer Erkrankung umzugehen.mehr...

Feuerwehr Südlohn im Einsatz

Der nächste Großeinsatz: Wohnhaus in Weseke in Flammen

Südlohn/Borken. Dauereinsatz für die Feuerwehrleute der Region: Noch waren die Löscharbeiten beim Großbrand der Recyclingfirma Borchers in Borken (wir berichteten) am Dienstagnachmittag nicht beendet, da wurde die Feuerwehr zu einem weiteren heiklen Einsatz nach Weseke gerufen.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...