Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Ballonfahrer treffen sich in Südlohn

Gemütlich abgehoben

SÜDLOHN Zum Freundschaftstreffen unter Gleichgesinnten lud Achim Schneider in diesem Jahr zum dritten Mal nach Südlohn ein. Das schlechte Wetter am Freitag ließ keine Ballonfahrten zu, das tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Man setzte sich in gemütlicher Runde zusammen und beschloss zusätzlich zum Samstag auch den Sonntag zum Fahren zu nutzen.

/
Das Mitfahren machte vielen richtig Spaß.

Eingeheizt und abgehoben

Sehr unterschiedliche Ballone hoben in Südlohn ab.

Gegen 18 Uhr am Samstag füllte sich so langsam der Startplatz beim Ballonteam Schneider. Acht Teams mit ihren Ballons waren anwesend um eine gemeinsame Ballonfahrt zu unternehmen. Die weitesten Anreisen hatten die Teams aus Dortmund und Salzgitter, die anderen sechs Ballonteams kamen aus der Nachbarschaft.

Ballonfahrer-Treffen

Für Peter Kreutzer aus Borken stand am Samstag die erste Ballonfahrt seines Lebens an. "Ich habe die Fahrt geschenkt bekommen. Nervös bin ich nicht, aber freudig gespannt", sagte er. Kreutzer bekam eine Einweisung und durfte im Ballon mit dem Elefanten fahren, der Michael Brammen aus Vreden gehört.

In 15 Minuten wieder abgebaut

30 Minuten dauert der Aufbau der Ballons. Gefahren wird bis zu zweieinhalb Stunden, nur morgens zum Sonnenaufgang oder abends zum Untergang- der Thermik wegen, erklärt Achim Schneider. Nach der Landung sind die Ballons in 15 Minuten wieder abgebaut. Im Korb befinden sich vier Propangasflaschen. Sobald drei davon leer sind sollte man landen. Die vierte ist zur Reserve, falls wegen der Landschaft eine Landung nicht möglich ist.

Nachdem die ersten Ballons gefüllt sind, schweben sie auch schon gen Himmel. Vom DJ werden sie mit einem "Glück ab und gut Land" verabschiedet. Viele Fahrgäste winken zu den rund 200 Zuschauern herunter.

In Flaschenform

Der größte Ballon des Abends hat eine Größe von 38 Metern und die Form einer leeren Bierflasche. Für den Piloten ist ein Bierchen allerdings nicht erlaubt, es gilt eine Null-Promille-Grenze. Die Zuschauer können sich aber eines gönnen oder eine frisch gegrillte Bratwurst dazu.

Birgit Waterkamp vom Team Schneider freut sich für die Südlohner Gäste. "Die Leute können kommen und sich alles aus der Nähe anschauen. Auch für Fragen stehen wir immer gerne zur Verfügung." Familie Schmitz nutzte diese Möglichkeit bereits zum zweiten Mal. Sohn Luca ist total begeistert, traut sich aber noch nicht in einen Ballon rein. "Wenn sowas in der Nähe stattfindet, dann muss man die Gelegenheit nutzen dabei zu sein. Ich habe Luca alles gezeigt was er gerne sehen wollte", sagt Vater Marcus.

/
Das Mitfahren machte vielen richtig Spaß.

Eingeheizt und abgehoben

Sehr unterschiedliche Ballone hoben in Südlohn ab.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Serie Helden des Alltags

Tolle Momente machen Arbeit im Hospiz so besonders

SÜDLOHN Allen Menschen aus und in Südlohn und Oeding, die sich der Kranken- und Altenpflege widmen, möchte die Bürgerstiftung Südlohn-Oeding, einen Tag widmen. Nämlich den 15.Oktober, den Tag, an dem sie ihr zehnjähriges Bestehen feiert. Im Vorfeld stellen wir in einer Serie verschiedene Menschen und Einrichtungen in und aus Südlohn und Oeding vor. Heute geht es Heute geht es um die Arbeit in einem Hospiz.mehr...

Aktion der Gemeinde St. Vitus

Messdiener "vermietet"

Südlohn Normalerweise hantieren Messdiener ja mit dem Weihrauchfass, Kerzen oder Kelchen. Jetzt aber schufteten sie mit Besen, Harken und Putzlappen. Rent a Messdiener“ hieß es am Samstag in Südlohn.mehr...

Azubi Jannick Dempzin

Müller wird Verfahrenstechnologe

SÜDLOHN Der Beruf ist einer der Ältesten auf der Welt. Doch kaum jemand kennt den Beruf der Verfahrenstechnologen in der Mühlen- und Futtermittelwirtschaft.mehr...