Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Hütten-Sturm

Erster «Rad-Wander-Tag» ein voller Erfolg / Über 2000 Teilnehmer

Der «Erste Südlohner Hütten-Tag» am vergangenen Sonntag war solch ein Anlass. Man hatte in den vergangenen Monaten dafür «ins Blaue» planen müssen: Niemand der Organisatoren dieses «Rad-Wander-Tags» - weder Karin Otto-Höper vom Marketingbüro SOMIT noch die Arbeitsgemeinschaft der Südlohner und Oedinger Hoteliers und Gastwirte - konnte auf Erfahrungswerte für eine derartige Veranstaltung zurückgreifen. Dabei war die Idee vor Jahren geboren worden: Eine rund 50 Kilometer lange Wanderstrecke für Radler, Fußwanderer und Inline-Skater, die alle acht Schutzhütten des Gemeindegebiet verbinden und als besondere Anlaufpunkte exponieren sollte. Jeder der beteiligten Gastwirte hatte sich um «seine» Hütte zu kümmern und diese mit speziellen Angeboten zu bewirten. Die Strecke selbst war schließlich das Werk des SOMIT-Büros. Wie gesagt, man hatte keine Vergleichswerte. Das galt auch für das kulinarische Angebot an den Hütten, insbesondere für die vorzuhaltende Menge. Um das Ergebnis auf den Punkt zu bringen: Kein Gastwirt hatte zu viel Kuchen, Haxen, Würstchen, Gulaschsuppe oder Waffel- und Reibekuchenteig mitgebracht. Ganz im Gegenteil: Die nach ersten Schätzungen weit über 2000 Pättkesfahrer, die aus allen Ecken des Kreises Borken gekommen waren, hatten bereits gegen 14.30 Uhr fast alle Hütten «leer gegessen und getrunken». Um bis zum Veranstaltungsende um 18 Uhr durchhalten zu können, mussten die Betreiber einen Pendelverkehr mit Nachschub zu ihren «Zentralen» in Südlohn und Oeding einrichten. Wer aber vermutet hatte, dieser unvorhergesehene Ansturm der Radler hätte bei den Organisatoren für Stress gesorgt, der hatte sich getäuscht. Vielmehr war am Sonntag als einhellige Meinung zu hören: «Eine Super-Veranstaltung. Sowas haben wir noch nie erlebt.» Auch die Karte mit der eingezeichneten Route leistete gute Dienste - und wusste mal die Radlergruppe aus Gescher oder Ahaus nicht, ob es zur Hütte vier nach links oder rechts geht, kam immer jemand auf ein Pröateken vorbeigeradelt, der helfen konnte. Man war nicht alleine auf der «Hütten-Tour». geo

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Neue Regeln für den Datenschutz

Neuer Datenschutz und viele Fragezeichen

Südlohn Das Wort ist nicht nur sperrig, es liegt auch vielen schwer im Magen: Die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union trifft auch Südlohn. Ein Beauftragter für Datenschutz hilft bei der Umstellung.mehr...

Eichenprozessionsspinner in Südlohn

Giftige Raupen befallen Schutzhütte und Kindergarten

Südlohn Der Eichenprozessionsspinner hat sich an mehreren Stellen in Südlohn ausgebreitet. Die Gemeinde hat den Kampf gegen die Nester aufgenommen.mehr...

Stellmacherei war Grundstein für Baustoffhandel in Südlohn

Wehling und Busert besteht seit 100 Jahren

Südlohn. 1918 – der Erste Weltkrieg ist vorbei. Der Holzhandwerksbetrieb Wehling startet. Und immer noch steht Holz hoch im Kurs bei Wehling & Busert in Südlohn – nicht nur.mehr...

Wildpinkler sind ein Ärgernis für Südlohner

Notdurft landet an den Gärten am Vitusring

Südlohn Wer am Busbahnhof mal muss, hat ein Problem. Die Notdurft landet dann nicht selten im Gebüsch – und damit quasi direkt im Garten von Anwohnern.mehr...

B70-Sperrung bei Oeding wird aufgehoben

Ab Freitagmittag wieder freie Fahrt auf der B70

Oeding Die Bundesstraße 70 kann ab Freitag, 18. Mai, wieder in beide Richtungen befahren werden. Abgeschlossen sind die Baumaßnahmen aber noch nicht. Es gilt Tempo 50 und Überholverbot. Radfahrer brauchen noch etwas Geduld.mehr...

Menke Mühle in Südlohn öffnet zum Mühlentag

Mahlen und sägen wie vor 100 Jahren

Südlohn Die Maschinen sind geschmiert und der TÜV war auch da. Bei der Menke Mühle in Südlohn freut man sich auf viele Besucher am Mühlentag – es ist ein Jubiläum.mehr...