Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kooperation soll Petrotec nutzen

Oeding/Borken Von einer neuen Kooperation der in Borken ansässigen Vital Fettrecycling GmbH und der Entsorgergesellschaft Bral Reststoff-Bearbeitungs GmbH soll künftig auch der Biodieselhersteller Petrotec profitieren. Die von Bral aus der Berliner Gastronomie entsorgten Speisereste sowie Brat- und Frittierfette würden von Vital gereinigt, aufbereitet und von der Muttergesellschaft Petrotec zu Biodiesel verarbeitet. Aus gebrauchtem Brat- und Frittierfett soll so ökologisch unbedenklicher Biodiesel produziert werden, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Wann Petrotec die Produktion von Biodiesel, die Ende Oktober gestoppt wurde (Münsterland Zeitung berichtete), wieder aufnimmt und die Kurzarbeit der zehn Mitarbeiter in Oeding enden kann, ist jedoch unklar. "Es gibt keine neue Lage", erklärte Falk von Kriegsheim auf Anfrage. Das Unternehmen baue durch die Kooperation seine Bemühungen, Speisefett selber zu sammeln, weiter aus. Ziel sei, die wirtschaftliche Lage des Unternehmens zu verbessern.

Die Kooperationspartner rechnen mittelfristig mit einer Menge von 2000 bis 3000 Tonnen Altspeisefett pro Jahr, die die Bral entsorgen kann. Aus 2500 Tonnen Berliner Altspeisefett produziere die Firmengruppe Petrotec rund 2,5 Mio. Liter Biodiesel. Damit könnten zehn schwere LKW jeweils 760 000 Kilometer weit fahren. kh

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Flugzeugwrack in Südlohn entdeckt

Archäologen lehnen Bergung von Weltkriegsflugzeug ab

Oeding In Oeding liegt ein abgestürztes Weltkriegsflugzeug mitsamt den sterblichen Überresten des Bordfunkers in der Erde. Der Heeker Winfried Leusbrock würde das Wrack gerne bergen, der Öffentlichkeit zugänglich machen und den Toten bestatten lassen. Die Archäologen des Landschaftsverbands Westalen-Lippe lehnen das ab.mehr...

Radweg entlang der Baumwollstraße

Radweg-Lücke wird geschlossen – nur wann?

Südlohn Alois Kahmen hat schon länger eine Wunschliste. Ganz oben steht der Radweg-Lückenschluss Richtung Vreden. Damit könnte es in diesem Jahr endlich klappen. Allerdings gibt es beim Baubeginn noch Unklarheiten.mehr...

Zwei Schwerverletzte bei Unfall bei Südlohn

49-Jähriger übersieht Abbieger und überschlägt sich

Südlohn Zwei Personen sind bei einem Verkehrsunfall auf der L 572 (ehemalige B70) in Südlohn schwer verletzt worden. Die Straße war rund eineinhalb Stunden gesperrt.mehr...

Reha-Sport für Schlaganfall- und Parkinson-Patienten

Kleine Schritte mit großer Bedeutung

Mechthild Schücker hilft in Südlohn Schlaganfall- und Parkinson-Patienten, ihre Motorik zu erhalten. Betroffenen rät sie, offen mit ihrer Erkrankung umzugehen.mehr...

Feuerwehr Südlohn im Einsatz

Der nächste Großeinsatz: Wohnhaus in Weseke in Flammen

Südlohn/Borken. Dauereinsatz für die Feuerwehrleute der Region: Noch waren die Löscharbeiten beim Großbrand der Recyclingfirma Borchers in Borken (wir berichteten) am Dienstagnachmittag nicht beendet, da wurde die Feuerwehr zu einem weiteren heiklen Einsatz nach Weseke gerufen.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...