Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Martin Schulze-Icking holt den Titel

Martin Schulze-Icking holt den Titel

<p>Die Vereinsmeister der Rassegeflügelzüchter bei der Ehrung mit Bürgermeister Helmut Könning (Mitte) und dem Vorsitzenden Berthold Hessing (links). Heming</p>

Stadtlohn In die gut besuchte Bezirksschau der Rassegeflügelzüchter am vergangenen Wochenende war die jährliche Ortsschau der hiesigen Rassegeflügelzüchter integriert. So durften sich die Züchter auch über die Wertungen innerhalb des Vereins freuen.

Vereinsmeister 2007 wurde Josef Schulze-Icking mit "Rhodeländer, rot" und 478 Punkten vor Fritz Lanze mit "Kraienköppe, silberhalsig" und 477 Punkten sowie Eckart Ballenthin mit "Bantam, schwarz-weißgescheckt"(475 Punkte). In der Bewertung "5er-Serie nach Vorbenennung" belegt Eckart Ballenthin den Spitzenplatz ("Bantam", 476 Punkte) gefolgt von Josef Schulze-Icking ("Rhodeländer", 474 Punkte) und Norbert Weiling ("Cauchois und Coburger", 474 Punkte).

Seinen zweiten Meistertitel in der Sparte "Große Hühner" sicherte sich Josef Schulze-Icking mit "Rhodeländer, rot" und 478 Punkten. Vizemeister wurde hier Fritz Lanze mit "Kraienköppe, silberhalsig" und 477 Punkten vor Bernhard Olbers mit "Lakenfelder, weißschwarz" und 472 Punkten.

Hühner oder Tauben

Meister der "Zwerg-Hühner" wurde Eckart Ballenthin mit "Bantam, schwarz-weißgescheckt" (475 Punkte). Die Vizemeisterschaft ging an Hermann Voß ("Zwerg-Wyandotten, schwarz", 474 Punkte) vor Richard Ellers ("Zwerg-Welsumer, rost-rebhuhnfarbig", 474 Punkte). "Meister der Tauben" wurde Norbert Weiling mit "Cauchois, blau-bronzegeschuppt" und 474 Punkten. In der Jugendgruppe ragte Martin Schulze-Icking heraus, der jetzt zum dritten Male in Folge Jugendvereinsmeister wurde. Er siegte mit "Zwerg-Rhodeländer, rot" und 475 Punkten vor Stephan Höing mit "Zwerg-Italiener, rebhuhnfarbig" und 466 Punkten sowie Georg Wülfing mit "Zwerg-Wyandotten, gestreift" und 461 Punkten. Bemerkenswert allerdings die Ergebnisse der beiden Letztgenannten, die als Jungzüchter erstmals ausgestellt hatten. Die "5er-Serie nach Vorbenennung der Jugend" gewann ebenfalls Martin Schulze-Icking ("Zwerg-Rhodeländer, rot", 472 Punkte) vor Simon Wellers ("Eistauben, eisfarbig gehämmert, 471 Punkte) und Marvin Weiling ("Coburger Lerchen", 46 5 Punkte). he

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Flugzeugwrack in Südlohn entdeckt

Archäologen lehnen Bergung von Weltkriegsflugzeug ab

Oeding In Oeding liegt ein abgestürztes Weltkriegsflugzeug mitsamt den sterblichen Überresten des Bordfunkers in der Erde. Der Heeker Winfried Leusbrock würde das Wrack gerne bergen, der Öffentlichkeit zugänglich machen und den Toten bestatten lassen. Die Archäologen des Landschaftsverbands Westalen-Lippe lehnen das ab.mehr...

Radweg entlang der Baumwollstraße

Radweg-Lücke wird geschlossen – nur wann?

Südlohn Alois Kahmen hat schon länger eine Wunschliste. Ganz oben steht der Radweg-Lückenschluss Richtung Vreden. Damit könnte es in diesem Jahr endlich klappen. Allerdings gibt es beim Baubeginn noch Unklarheiten.mehr...

Zwei Schwerverletzte bei Unfall bei Südlohn

49-Jähriger übersieht Abbieger und überschlägt sich

Südlohn Zwei Personen sind bei einem Verkehrsunfall auf der L 572 (ehemalige B70) in Südlohn schwer verletzt worden. Die Straße war rund eineinhalb Stunden gesperrt.mehr...

Reha-Sport für Schlaganfall- und Parkinson-Patienten

Kleine Schritte mit großer Bedeutung

Mechthild Schücker hilft in Südlohn Schlaganfall- und Parkinson-Patienten, ihre Motorik zu erhalten. Betroffenen rät sie, offen mit ihrer Erkrankung umzugehen.mehr...

Feuerwehr Südlohn im Einsatz

Der nächste Großeinsatz: Wohnhaus in Weseke in Flammen

Südlohn/Borken. Dauereinsatz für die Feuerwehrleute der Region: Noch waren die Löscharbeiten beim Großbrand der Recyclingfirma Borchers in Borken (wir berichteten) am Dienstagnachmittag nicht beendet, da wurde die Feuerwehr zu einem weiteren heiklen Einsatz nach Weseke gerufen.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...