Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Projekt in der Schule

Musizieren findet viele neue Freunde

SÜDLOHN Die kleinen Finger legen sich über die Löcher. Die Augen der Zweitklässler richten sich auf Markus Wellermann. Ein Nicken reicht, und aus den Blockflöten verbreiten sich Töne, vereinen sich zu einem Lied.

/
Konzentriert bei der Sache: Musikschulleiter Michael Wellermann hat die Zweitklässler in der Gemeinde mit dem Musizieren in Berührung gebracht.

Musikschulleiter Markus Wellermann mit den von-Galen-Grundschülern.

Unterrichtsalltag - und doch etwas Besonderes: Die Jungen und Mädchen der zweiten Klassen kommen seit Beginn des Schuljahres in Kontakt mit dem Musizieren.

"Das macht mir großen Spaß", sagt Wellermann. Der Leiter der Musikschule Südlohn-Oeding hat im Gespräch mit der Münsterland Zeitung jetzt Bilanz unter ein Pilotprojekt gezogen. Schauplatz waren beide Grundschulen der Gemeinde: Die Schüler aller zweiten Klassen haben mitgemacht in der von-Galen-Schule in Oeding und in der St.-Vitus-Schule in Südlohn.

Der Hintergrundgedanke: Schüler kommen in Zeiten zunehmenden Ganztagsunterrichts in ihrer Freizeit weniger mit Musik in Berührung. "Wir haben uns deshalb die Frage gestellt: Wie kann ein Angebot aussehen, mit dem wir die Schüler erreichen?", berichtet Wellermann. Das Team der Musikschule entwickelte daraus das Konzept. Die Leitungen der beiden Schulen hätten es sehr gern aufgenommen.

Der Aufwand war verhältnismäßig gering: Der Musikschulleiter unterrichte seit Oktober die Schüler der zweiten Klassen jeweils eine Schulstunde pro Woche. "Wir brauchten daher personell nicht aufzustocken", sagt Wellermann. Die Finanzierung der Pilotphase erfolgte aus dem Haushalt der Musikschule und aus Sponsoring-Mitteln.

Das Programm finde im Sinne der Kooperation mit den örtlichen musiktreibenden Vereinen statt, betont der Musikschulleiter: "Sie haben im Projekt auch ihre Instrumente vorgestellt." Die Zusammenarbeit trage Früchte - das habe sich auch am vergangenen Wochenende beim Instrumententag gezeigt.

Das Programm sei auch bei den Eltern sehr gut angekommen. Wellermann sagt: "Die Kinder brauchten nur eine Flöte." Ansonsten sei es eben ganz einfach in den normalen Unterricht aufgenommen worden. "Viele Eltern finden es auch schön, dass die Kinder das Musizieren mit nach Hause bringen." Den Jungen und Mädchen mache das ganze Projekt viel Spaß.

Wellermann will aber auch den pädagogischen Nutzen nicht ausklammern: "Wir erreichen damit auch Kinder, die sonst nicht mit dem Musizieren in Berührung kommen würden." Er freut sich deshalb schon auf die Fortsetzung: "Im nächsten Schuljahr sind die heutigen Erstklässler an der Reihe." Schluss muss für die ersten Teilnehmer aber auch noch nicht sein. Die Musikschule richtet vielleicht ein Angebot ein, das ihnen als Fortsetzung dient. Eine Entscheidung darüber sei aber noch nicht gefallen. "Wir wollen flexibel auf den Bedarf reagieren", sagt der Musikschulleiter.

Das Programm "Musik geht in die Schule" hat aber nicht nur den Schülern neue Erfahrungen gebracht, sondern auch Wellermann selbst. Die Größe der Gruppen stelle nur einen der Unterschiede dar. Nicht alle Schüler sind von vornherein in gleichem Maße motiviert - anders als bei einer freiwilligen Teilnahme.

Was sie gelernt haben, stellen die Zweitklässler jetzt in den beiden Schulen ihren Mitschülern vor. "Die Erstklässler hören bestimmt ganz genau zu", sagt Wellermann. Sie sind als nächste dran.

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Serie Helden des Alltags

Tolle Momente machen Arbeit im Hospiz so besonders

SÜDLOHN Allen Menschen aus und in Südlohn und Oeding, die sich der Kranken- und Altenpflege widmen, möchte die Bürgerstiftung Südlohn-Oeding, einen Tag widmen. Nämlich den 15.Oktober, den Tag, an dem sie ihr zehnjähriges Bestehen feiert. Im Vorfeld stellen wir in einer Serie verschiedene Menschen und Einrichtungen in und aus Südlohn und Oeding vor. Heute geht es Heute geht es um die Arbeit in einem Hospiz.mehr...

Aktion der Gemeinde St. Vitus

Messdiener "vermietet"

Südlohn Normalerweise hantieren Messdiener ja mit dem Weihrauchfass, Kerzen oder Kelchen. Jetzt aber schufteten sie mit Besen, Harken und Putzlappen. Rent a Messdiener“ hieß es am Samstag in Südlohn.mehr...

Azubi Jannick Dempzin

Müller wird Verfahrenstechnologe

SÜDLOHN Der Beruf ist einer der Ältesten auf der Welt. Doch kaum jemand kennt den Beruf der Verfahrenstechnologen in der Mühlen- und Futtermittelwirtschaft.mehr...