Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Platz zum Toben und Relaxen

Südlohn/Oeding Die Offene Ganztagsschule (OGS) in Südlohn und Oeding macht sich. Das gilt nicht nur angesichts wachsender Zahlen der Schüler, die das Angebot wahrnehmen, sondern auch für die gestalterischen Pläne, die am Mittwoch erstmals im Bauausschuss präsentiert wurden.

/

Der Kirchenraum der evangelischen Kirchengemeinde in Südlohn wird Kindern bald als Essraum dienen.

Essen, spielen, ausruhen, Hausaufgaben erledigen - für all diese Tätigkeiten brauchen die Kinder, die die OGS in Oeding besuchen Platz. Der soll ab kommenden Sommer mit dem umgebauten Mehrzweckraum zur Verfügung stehen. MLZ-Fotos (2) Bütterhoff

Viel zu tun haben werden die Handwerker in beiden Grundschulen der Gemeinde. Bereits zum Schuljahreswechsel 2008/2009 sollen die Kinder Einzug halten in ihre neuen Räume. Und das ist dringend nötig. 17 Kinder nehmen das Angebot zurzeit an der von Galen-Schule wahr, ebenso viele sind es an der St. Vitus-Schule - Tendenz steigend. Nur Platz ist Mangelware.

Rundumerneuerung

In der St. Vitus-Schule werden die Jungen und Mädchen deshalb die Räume, die bislang die evangelische Kirchengemeinde genutzt hat, und Teile der früheren Hausmeisterwohnung beziehen. Wo jetzt noch Kirchenbänke stehen, werden in Zukunft die Schüler ihr Essen einnehmen. Eine Verbindungstür führt in den Aktivraum, wo Hausaufgaben erledigt werden können, ein Stockwerk höher ist Platz zum Erholen. Doch das ist noch Zukunftsmusik. Zunächst muss zusätzliches Mobiliar samt Küche angeschafft, Fußboden und Decke entfernt und die Fenster erneuert werden - unter besonderer Berücksichtigung energetischer Aspekte, wie Bauamtsleiter Dirk Vahlmann erklärte. Die Kosten dafür: rund 87 000 Euro.

Tief in Tasche greifen

Mit 130 000 Euro noch tiefer in die Tasche greifen muss die Gemeinde für die Maßnahmen an der von Galen-Grundschule. Dort sollen die Mädchen und Jungen im heutigen Mehrzweckraum Platz finden. Neben dem Raum für das "acht bis eins"-Angebot, sind die "Ganztagsschüler" aktiv. Es schließen sich der Ruhe-Raum und die Küchenzeile mit Essraum an. Zur Lindenstraße hin sind weitere Parkplätze geplant. Eine alte Toilettenanlage wird entkernt und zum OGS-Büro, Abstellraum und Behindertentoilette umfunktioniert.

Darüber hinaus wird in einem zweiten Bauabschnitt ein Anbau an das Foyer zur Lindenstraße hin gesetzt werden, wo schulische Veranstaltungen durchgeführt werden können. Der Preis: rund 200 000 Euro. Dieser soll jedoch - auf Antrag der CDU - erst später in Angriff genommen werden, falls die Fördermodalitäten es erlauben. Bewilligt hat das Land NRW 50 500 Euro pro Schule. Für diesen Vorschlag und die Plänen im allgemeinen gab es Zustimmung. kh

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Flugzeugwrack in Südlohn entdeckt

Archäologen lehnen Bergung von Weltkriegsflugzeug ab

Oeding In Oeding liegt ein abgestürztes Weltkriegsflugzeug mitsamt den sterblichen Überresten des Bordfunkers in der Erde. Der Heeker Winfried Leusbrock würde das Wrack gerne bergen, der Öffentlichkeit zugänglich machen und den Toten bestatten lassen. Die Archäologen des Landschaftsverbands Westalen-Lippe lehnen das ab.mehr...

Radweg entlang der Baumwollstraße

Radweg-Lücke wird geschlossen – nur wann?

Südlohn Alois Kahmen hat schon länger eine Wunschliste. Ganz oben steht der Radweg-Lückenschluss Richtung Vreden. Damit könnte es in diesem Jahr endlich klappen. Allerdings gibt es beim Baubeginn noch Unklarheiten.mehr...

Zwei Schwerverletzte bei Unfall bei Südlohn

49-Jähriger übersieht Abbieger und überschlägt sich

Südlohn Zwei Personen sind bei einem Verkehrsunfall auf der L 572 (ehemalige B70) in Südlohn schwer verletzt worden. Die Straße war rund eineinhalb Stunden gesperrt.mehr...

Reha-Sport für Schlaganfall- und Parkinson-Patienten

Kleine Schritte mit großer Bedeutung

Mechthild Schücker hilft in Südlohn Schlaganfall- und Parkinson-Patienten, ihre Motorik zu erhalten. Betroffenen rät sie, offen mit ihrer Erkrankung umzugehen.mehr...

Feuerwehr Südlohn im Einsatz

Der nächste Großeinsatz: Wohnhaus in Weseke in Flammen

Südlohn/Borken. Dauereinsatz für die Feuerwehrleute der Region: Noch waren die Löscharbeiten beim Großbrand der Recyclingfirma Borchers in Borken (wir berichteten) am Dienstagnachmittag nicht beendet, da wurde die Feuerwehr zu einem weiteren heiklen Einsatz nach Weseke gerufen.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...