Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Polizei "blitzt" Raser

Südlohn Bei ihren Geschwindigkeitskontrollen hat die Polizei in der vergangenen Woche einen Autofahrer "geblitzt", der besonders schnell in Südlohn unterwegs war: Sein Fahrzeug hatte 89 Stundenkilometer auf dem Tacho - erlaubt sind auf der Ramsdorfer Straße innerorts 50 Kilometer pro Stunde.

Überhöhte Geschwindigkeit und Raserei zählen nach wie vor auch im Kreis Borken zu den Hauptunfallursachen und führen immer wieder - auch bei unbeteiligten Verkehrsteilnehmern - zu schweren Unfallfolgen, schreibt die Polizei. Zur Bekämpfung und Verhinderung dieser Unfälle führte in dieser Woche der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Borken an insgesamt 39 Messstellen im Kreisgebiet Geschwindigkeitskontrollen durch und stellte bei der Überprüfung der

11.938 Fahrzeuge fest, dass fast 7 % der gemessenen Fahrzeugführer zu schnell fuhren. 16 Fahrzeugführer überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit derart, dass sie mit der Auferlegung eines Fahrverbotes rechnen müssen. Insgesamt überschritten 806 Fahrer die zulässige Höchstgeschwindigkeit. 206 Bußgeldverfahren wurden eingeleitet. In den übrigen 600 Fällen wurden vor Ort Verwarnungsgelder fällig bzw. Zahlscheine ausgehändigt.

Die gravierendsten Geschwindigkeitsüberschreitungen stellten die Beamten an folgenden Messpunkten fest: Polizeiinspektion Süd: innerortsorts bei max. zulässigen 50 km/h mit gemessenen 89 km/h in Südlohn, Ramsdorfer Straße, außerorts bei max. zulässigen 70 km/h mit gemessenen 118 km/h in Reken, B 67; Polizeiinspektion Nord: innerorts bei max. zulässigen 50 km/h mit gemessenen 80 km/h in Stadtlohn, Vredener Straße, außerorts bei max. zulässigen 100 km/h mit gemessenen 176 km/h in Gronau, B 54.

Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts von mehr als 50 km/h sind 2 Monate Fahrverbot, 4 "Punkte in der Verkehrssünderdatei" und mindestens 175 Euro Geldbuße vorgesehen. Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts von mehr als 60 km/h sind 3 Monate Fahrverbot, 4 "Punkte in der Verkehrssünderdatei" und mindestens 300 Euro Geldbuße vorgesehen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Verkehrsbehinderungen verärgern Oedinger

Eine Baustelle ohne Gewinner

Oeding Die seit mittlerweile über zehn Monate andauernden Bauarbeiten an der B70 verärgern nicht nur Anwohner. Mittlerweile sind auch Existenzen bedroht.mehr...

Umwelttag in Südlohn und Oeding

36 Aktive sammeln Müll in der Landschaft

Südlohn/Oeding Jugendliche und Erwachsene befreiten am Samstag die Südlohner und Oedinger Landschaft von Müll. Eine gute Sache, aber einen Wermutstropfen gab es.mehr...

Flugzeugwrack in Südlohn entdeckt

Archäologen lehnen Bergung von Weltkriegsflugzeug ab

Oeding In Oeding liegt ein abgestürztes Weltkriegsflugzeug mitsamt den sterblichen Überresten des Bordfunkers in der Erde. Der Heeker Winfried Leusbrock würde das Wrack gerne bergen, der Öffentlichkeit zugänglich machen und den Toten bestatten lassen. Die Archäologen des Landschaftsverbands Westalen-Lippe lehnen das ab.mehr...

Radweg entlang der Baumwollstraße

Radweg-Lücke wird geschlossen – nur wann?

Südlohn Alois Kahmen hat schon länger eine Wunschliste. Ganz oben steht der Radweg-Lückenschluss Richtung Vreden. Damit könnte es in diesem Jahr endlich klappen. Allerdings gibt es beim Baubeginn noch Unklarheiten.mehr...

Zwei Schwerverletzte bei Unfall bei Südlohn

49-Jähriger übersieht Abbieger und überschlägt sich

Südlohn Zwei Personen sind bei einem Verkehrsunfall auf der L 572 (ehemalige B70) in Südlohn schwer verletzt worden. Die Straße war rund eineinhalb Stunden gesperrt.mehr...