Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Transport nach Rogatschew

Stadtlohn Auch in diesem Jahr wird Ende Dezember wieder ein Hilfstransport nach Rogatschew in Weißrussland von Stadtlohn aus starten. Die Menschen dort sind dringend auf Hilfe angewiesen, weiß Wolfgang Jagodzinski zu berichten, der bereits zum vierten Mal in diesem Jahr einen Hilfstransport nach Weißrußland organisiert.

Der geplante Hilfstransport soll auch jetzt wieder mit Lebensmitteln, Bekleidung, Schuhen und Spielzeug beladen werden.

Die gespendeten Hilfsgüter werden vor Ort an Bedürftige verteilt. Die Spender können daher sicher sein, dass ihre Hilfe auch die besonders Hilfsbedürftigen erreicht.

Der Förderverein Stadtlohn bittet daher, Spenden für den Hilfstransport im Dezember zur Verfügung zu stellen. Besonders Not leidend im Gebiet um Tschernobyl sind die Kinder. Die Folgeschäden der Reaktorkatastrophe sind unübersehbar. Die Bevölkerung wird gebeten, die Spenden bis zum 15. Dezember zur Verfügung zu stellen. Aber auch Celdspenden werden dringend benötigt, da der Transport auch finanziert werden muss.

Bei der Sparkasse und der Volksbank Stadtlohn wurde jeweils ein Spendenkonto eingerichtet unter dem Stichwort " Tschernobyl".

Wer noch Fragen hat, wendet sich an Wolfgang Jagodzinski, Lortzingstaße 4, Tel. (0 25 63) 75 33, Handy 0171/ 3 12 28 30.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Flugzeugwrack in Südlohn entdeckt

Archäologen lehnen Bergung von Weltkriegsflugzeug ab

Oeding In Oeding liegt ein abgestürztes Weltkriegsflugzeug mitsamt den sterblichen Überresten des Bordfunkers in der Erde. Der Heeker Winfried Leusbrock würde das Wrack gerne bergen, der Öffentlichkeit zugänglich machen und den Toten bestatten lassen. Die Archäologen des Landschaftsverbands Westalen-Lippe lehnen das ab.mehr...

Radweg entlang der Baumwollstraße

Radweg-Lücke wird geschlossen – nur wann?

Südlohn Alois Kahmen hat schon länger eine Wunschliste. Ganz oben steht der Radweg-Lückenschluss Richtung Vreden. Damit könnte es in diesem Jahr endlich klappen. Allerdings gibt es beim Baubeginn noch Unklarheiten.mehr...

Zwei Schwerverletzte bei Unfall bei Südlohn

49-Jähriger übersieht Abbieger und überschlägt sich

Südlohn Zwei Personen sind bei einem Verkehrsunfall auf der L 572 (ehemalige B70) in Südlohn schwer verletzt worden. Die Straße war rund eineinhalb Stunden gesperrt.mehr...

Reha-Sport für Schlaganfall- und Parkinson-Patienten

Kleine Schritte mit großer Bedeutung

Mechthild Schücker hilft in Südlohn Schlaganfall- und Parkinson-Patienten, ihre Motorik zu erhalten. Betroffenen rät sie, offen mit ihrer Erkrankung umzugehen.mehr...

Feuerwehr Südlohn im Einsatz

Der nächste Großeinsatz: Wohnhaus in Weseke in Flammen

Südlohn/Borken. Dauereinsatz für die Feuerwehrleute der Region: Noch waren die Löscharbeiten beim Großbrand der Recyclingfirma Borchers in Borken (wir berichteten) am Dienstagnachmittag nicht beendet, da wurde die Feuerwehr zu einem weiteren heiklen Einsatz nach Weseke gerufen.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...