Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Von PKW erfasst

Südlohn Am Donnerstag stieg ein 18-jähriger Mann aus Vreden gegen 17.10 Uhr an der Haltstelle "Am Vereinshaus" aus dem Bus und wollte die Straße anschließend hinter dem Bus überqueren. Beim Überqueren der Fahrbahn wurde er vom PKW einer 41-jährigen Frau aus Weseke erfasst und leicht verletzt. Er konnte das Vredener Krankenhaus nach ambulanter Behandlung verlassen. Am PKW der Borkenerin war ein Schaden von rund 2000 Euro entstanden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ministeramt für Ottensteiner

Jens Spahn soll Gesundheitsminister werden

Ahaus/Berlin. Finanzstaatssekretär Jens Spahn, Vorsitzender der CDU im Kreis Borken, soll in einer möglichen großen Koalition Gesundheitsminister werden. Das bestätigten am Samstagabend CDU-Kreise gegenüber der Münsterland Zeitung.mehr...

Baugrundstücke an Burloer Straße zurzeit nicht gefragt

Noch zu viel Grün im Oedinger Neubaugebiet

Oeding. Im Neubaugebiet „Burloer Straße West“ sind noch viele Bauplätze frei. Zeichen von Bautätigkeit gibt es zurzeit nicht. Kleine Schilder sollen jetzt Lust darauf machen, dort ein Haus zu bauen.mehr...

Neubau der St.-Vitus-Grundschule

Mehr Schüler, weniger Platz, gleiche Kosten

Südlohn. Der Bauausschuss hat den Weg für den 6,2 Millionen Euro teuren Neubau an der St.-Vitus-Grundschule frei gemacht. Aber nicht ohne Abstriche.mehr...

Mangel an Fachpersonal

Schulsport ist vielen Lehrern fremd

SÜDLOHN In NRWs Grundschulen fehlen ausgebildete Sportlehrer. Dieser Trend geht auch an den beiden Südlohner Grundschulen nicht vorbei. Eine Ergänzung zum regulären Unterricht könnte die Kooperation mit Sportvereinen sein.mehr...

Schnelle Autos im Wohngebiet Eschke

Auch Anwohner fahren im Eschke schneller als Tempo 30

Südlohn Am Leegen Weg und im Wohngebiet Eschke beschweren sich die Anwohner über zu schnelle Verkehrsteilnehmer. Auch aus der Nachbarschaft.mehr...