Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Vom Backwahn zum Bau

QUERENBURG Einen "Vorgeschmack" auf die vorweihnachtliche Zeit können derzeit Besucher der Hochschule Bochum an der Lennershofstraße 140 begegnen.

Vom Backwahn zum Bau

Lebkuchen, Schokolade und Lakritz haben die herkömmlichen Modellmaterialen der Architekten ersetzt.

Sonst künden Modelle aus Holz, Kunststoff und Pappe von den Bauvisionen und den wachsenden Fähigkeiten der Studierenden des Fachbereichs Architektur. Jetzt findet sich auf der zentralen Ausstellungsfläche der Hochschule Knuspriges und lecker duftendes Bau- und Backwerk aus Lebkuchen und Schokolade, Lakritze und Karamell.

Sei es das Dach des Münchener Olympiastadions, ein Turm von Toyo Oto oder Wohnhäuser von Le Corbusier und Antoni Gaudi - das Backwerk der angehenden Architekten steckt nicht nur voller Kalorien, sondern auch voller Anspielungen.

Schokolade ist sexy

Unter dem Motto "Backen wie die Großen" hatte Prof. Peter Schmitz in diesem Semester als Stegreif-Aufgabe seine Studierenden zum Kreieren architektonisch moderner Varianten eines "knusper HÄUSchens" aufgefordert. Von den leckeren Ergebnissen, die jetzt so verführerisch in der Hochschule stehen, ist der renommierte Architekt selbst überrascht und begeistert.

"Einfach toll, was man aus Mehl und Zucker alles machen kann!" schwärmt er verschmitzt. "Bei so einem Haus könnte der Nikolaus neidisch werden." Wie lange die 38 Back-Werke von Prof. Schmitz Studierenden in der Hochschule zu sehen sein werden, ist allerdings fraglich.

"Schokolade ist sexy" kündet schon ein Erklärungsplakat für eines der Knusperhäuschen. Auch ohne solche Werbung ziehen sie nicht nur Blicke sich.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mordkommission ermittelt

Polizei findet Leiche eines 39-Jährigen in Bochum

BOCHUM Polizisten haben am späten Samstagabend in einem Bochumer Mehrfamilienhaus die Leiche eines 39 Jahre alten Mannes gefunden. Der Mann sei Opfer eines Gewaltdelikts geworden, teilten die Behörden am Sonntag mit. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. mehr...

Prozessauftakt gegen Fälscher

Mit falschen Papieren hohe Kredite bei Banken ergaunert

Bochum Neun Monate nach dem spektakulären Ausheben einer Fälscherwerkstatt hat am Donnerstag in Bochum der Prozess gegen drei mutmaßliche Mitglieder einer professionellen „Fälscher-Bande“ begonnen. Es geht um falsche Pässe, fingierte Identitäten und erschlichene Darlehen im ganz großen Stil. mehr...

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...