Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Aggressiv und gewaltbereit

Vreden Beleidigung, Beleidigung, Körperverletzung und wieder Beleidigung - zu einem Vorfall in dieser Reihenfolge kam es in der Nacht zum Donnerstag auf der Straße "Up de Hacke". Im Bereich "Neue Meile" hielten sich nach Angaben der Polizei noch viele - größtenteils alkoholisierte - Personen auf der Straße auf. Ein 24-jähriger Vredener beleidigte gegen 3.45 Uhr einen drei Jahre jüngeren Vredener. Als dieser die Beleidigung erwiderte, ging der 24-Jährige auf ihn zu und schlug mit den Fäusten auf den 21-Jährigen ein. Dieser setzte sich zur Wehr, so dass beide leichte Verletzungen davon trugen.

Da der 24-Jährige bei Eintreffen der Polizeibeamten immer noch sehr aggressiv auftrat, wurde er gefesselt. Während des Einsatzes beleidigte der Beschuldigte die Beamten. Im Krankenhaus wurden seine bei der Schlägerei erlittenen Verletzungen ambulant behandelt. Dort beruhigte sich der junge Mann offensichtlich wieder und entschuldigte sich bei den Beamten für seine beleidigenden Äußerungen.

Dieser Einsatz - die Entschuldigung ausgenommen - sei exemplarisch für viele Polizeieinsätze in ähnlichen Situationen an Wochenenden oder vor Feiertagen, so Kreispolizeipressesprecher Frank Rentmeister: "Viele angetrunkene und oft aggressive Personen oder auch Schlägereien, bei denen die Beamten vor Ort neben Durchsetzungskraft auch gute Nerven brauchen."

In der selben Nacht gab es am selben Ort eine weitere Körperverletzung: Zwei 18-Jährige aus Stadtlohn und Vreden wurden durch Tritte leicht verletzt. Beschuldigt werden ein 23-jähriger Vredener und ein 22-jähriger Stadtlohner.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Jugendliche feiern 1. Mai in Köckelwick

Stadt Vreden stellt Spielregeln für Maiausflügler auf

Vreden Im vergangenen Jahr musste die Polizei eine Maifeier an der Köckelwicker Schützenhalle auflösen. Damit es in diesem Jahr nicht soweit kommt, hat die Stadt zusammen mit der Polizei klare Spielregeln definiert.mehr...

„Der Badende“ in Vreden enthüllt

Die Badende hat Gesellschaft bekommen

Vreden Seit Samstag ist die Figur „Die Badende“ nicht mehr alleine. Bürgermeister Christoph Holtwisch enthüllte das männliche Pendant, „Den Badenden“. Wie auch die Frau hat der Mann typische Problemzonen.mehr...

Einsatz der Vredener Feuerwehr

Container an einem Hotel war in Brand geraten

Vreden Für die Vredener Feuerwehr kam es in der Nacht zu Samstag zu einem Einsatz. Ein Container am Hotel an der Straße Up de Bookholt war in Brand geraten. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatte sich das Feuer bereits ausgebreitet. mehr...

Suizidversuch vor Gericht

In Selbsttötungsabsicht in den Gegenverkehr gesteuert

Münster/Vreden Auf der B70 bei Lünten steuerte ein Niederländer im Juli 2016 mit Absicht in den Gegenverkehr. Das Landgericht muss nun entscheiden, ob der Mann in der Psychiatrie untergebracht werden soll.mehr...

Wobbel-Yoga an der Vredener Norbertschule

Yoga mit König, Frosch, Pinguin und Wobbel

Vreden Egal ob Sonnengruß oder herabschauender Hund: Yoga ist für Erwachsene oft eine Herausforderung. Kindern fallen die Positionen leichter. Und dank eines besonderen Hilfsmittels haben sie auch noch viel Spaß dabei.mehr...