Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Verzwickte Ausgangslage

Alarmübung forderte Feuerwehrleuten einiges ab

VREDEN Zu einer Alarmübung am Dienstagabend ist der Löschzug Vreden-Stadt der Freiwilligen Feuerwehr Vreden ausgerückt. Ort der Übung war der ehemalige Werkstatt-Laden des Hauses Früchting an der Straße „Up de Bookholt“. Unterstützt wurden die Vredener Feuerwehrleute von einer Lösch-Gruppe der Feuerwehr Stadtlohn.

/
Die Feuerwehr Vreden probten den Ernstfall: Ein Wohnungsbrand wurde angenommen.

Die Feuerwehr Vreden probten den Ernstfall: Ein Wohnungsbrand wurde angenommen.

Die Feuerwehr Vreden probten den Ernstfall: Ein Wohnungsbrand wurde angenommen.

In dem Gebäude, das seit kurzem der Stadt Vreden gehört und das in Kürze abgerissen werden soll, konnten die Feuerwehrleute den Ernstfall üben, ohne Rücksicht auf das Inventar nehmen zu müssen.

Verzwickte Ausgangslage entworfen

Folgendes Szenario wurde angenommen: Im ersten Stock hatte sich in einer zur Straße hin liegenden Wohnung ein Feuer entwickelt. Von vier Kindern, die dort gezündelt hatten, sollten sich drei in dem weitläufigen und verwinkelten Komplex nach ihrem Tun und in ihrer Panik versteckt haben. „Dies kommt auch in der Realität regelmäßig vor“, teilt die Feuerwehr zum Hintergrund mit. So galt es, die vielen Gebäudeteile mit Atemschutzgeräten systematisch zu durchsuchen und alle Türen inclusive aller Einbauschränke zu öffnen. Als sehr hartnäckig erwiesen sich dabei mehrere verriegelte Brandschutztüren aus Stahl.

Auch wurde angenommen, dass der Dachstuhl Feuer gefangen hatte. Dieser Brand wurde von der Drehleiter aus bekämpft. Diese Übung, die den Teilnehmern auch viel körperliche Fitness abverlangte, wurde gegen 20.45 Uhr vom Übungsleiter beendet.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Zeugen gesucht

Einbrecher in Kleinemast unterwegs

VREDEN Bislang unbekannte Täter drangen in der Nacht von Samstag auf Sonntag gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Vredener Bauerschaft Kleinemast ein. Die Polizei bittet um Hinweise von eventuellen Zeugen.mehr...

Städtebauliches Entwicklungskonzept

Stärken und Schwächen der Innenstadt

Vreden Die Stadt stellt das Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept für die Innenstadt vor. Manche Bereiche könnten umgekrempelt werden.mehr...

Auf der Ottensteiner Straße

20-Jähriger geschlagen und beraubt

VREDEN Sein Kirmesbesuch hat in der Nacht zum Sonntag ein böses Ende gefunden: Die Polizei fand einen 20 Jahre alten Vredener verletzt und ausgeraubt auf der Ottensteiner Straße vor.mehr...

Infinity und Entenangeln

Kirmesbummel für Groß und Klein

Vreden Ein Regenbogen krönt am Samstagabend die Vredener Kirmes. Der Blickfang ist aber trotzdem das Fahrgeschäft „Infinity“ in 65 Metern Höhe. Für die jüngsten Besucher ist das allerdings nichts – die möchten lieber Entenangeln. Die Kirmes in Vreden erweist sich als ein Spaß für Groß und Klein.mehr...

Norbertschule

Neue Schulmensa eröffnet

VREDEN Die Norbertschule hat eine neue Schulmensa. Die Eröffnung haben Schüler und Offizielle mit einer kulinarischen Reise durch Europa gefeiert.mehr...