Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Alte Figuren erstrahlen in neuem Glanz

Vreden Mit viel Liebe zum Detai und in vielen Stunden Arbeit restauriert Hobbykünstlerin Anita Hinz aus Ammeloe zurzeit zwölf alte Krippenfiguren.

02.11.2007

Das Kapuzinerkloster aus Münster hatte dem Heimatverein Ammeloe die rund 100 Jahre alten Krippenfiguren geschenkt. "Schwestern des Franziskanerordens aus Münster haben sich im vergangenen Jahr unsere Krippenausstellung im Heimathaus Noldes angeschaut und uns von den Figuren berichtet, die im Keller des Kapuzinerklosters lagerten und leider durch die jahrzehntelange Benutzung Beschädigungen aufwiesen", berichtet Bernhard Rolvering, der Vorsitzende des Heimatvereines Ammeloe. Nachdem der Kontakt zum Kapuzinerorden hergestellt war, entschloss man sich dort, dem Heimatverein die Figuren zu schenken. "Die schönen, rund 70 Zentimeter großen Figuren werden in diesem Jahr die Hauptkrippe in unserer Ausstellung bilden," freut sich Rolvering. Nähere Auskünfte über den Künstler, der die Krippenfiguren angefertigt hat, waren im Kapuzinerkloster nicht bekannt, aber Anita Hinz hat unter einer Figur die Inschrift "TI Boulius Cleve" entdeckt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige