Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Unfallflucht

Ausweichmanöver endet am Bordstein

VREDEN Die Vorfahrt nicht beachtet, damit einen Unfall verursacht und danach weitergefahren, ohne anzuhalten: Die Polizei sucht nach der Fahrerin eines VW Polo, die an einem Unfallgeschehen auf der Ölbachstraße beteiligt war.

Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, war dort gegen 14.30 Uhr ein 56 Jahre alter Autofahrer aus Vreden in Richtung Breslauer Straße unterwegs. Als ein VW Polo von rechts aus der Straße Hooge Süringe in die Ölbachstraße fuhr, wich der Mann nach links aus. Er stieß mit seinem wagen gegen den Bordstein der Verkehrsinsel. Die Polizei beziffert den dabei entstandenen Sachschaden auf circa 500 Euro. Die Autofahrerin setzte ihre Fahrt in Richtung Krankenhaus fort. Wenig später passierte sie erneut die Unfallstelle.

Zu der Frau liegt folgende Beschreibung vor: circa 70 bis 75 Jahre alt; graue, kinnlange „strubbelige“ Haare. Die Polizei bittet die Frau und Zeugen, sich zu melden: Tel. (02561)92 60.

Orte:
Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Zeugen gesucht

Einbrecher in Kleinemast unterwegs

VREDEN Bislang unbekannte Täter drangen in der Nacht von Samstag auf Sonntag gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Vredener Bauerschaft Kleinemast ein. Die Polizei bittet um Hinweise von eventuellen Zeugen.mehr...

Städtebauliches Entwicklungskonzept

Stärken und Schwächen der Innenstadt

Vreden Die Stadt stellt das Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept für die Innenstadt vor. Manche Bereiche könnten umgekrempelt werden.mehr...

Auf der Ottensteiner Straße

20-Jähriger geschlagen und beraubt

VREDEN Sein Kirmesbesuch hat in der Nacht zum Sonntag ein böses Ende gefunden: Die Polizei fand einen 20 Jahre alten Vredener verletzt und ausgeraubt auf der Ottensteiner Straße vor.mehr...

Infinity und Entenangeln

Kirmesbummel für Groß und Klein

Vreden Ein Regenbogen krönt am Samstagabend die Vredener Kirmes. Der Blickfang ist aber trotzdem das Fahrgeschäft „Infinity“ in 65 Metern Höhe. Für die jüngsten Besucher ist das allerdings nichts – die möchten lieber Entenangeln. Die Kirmes in Vreden erweist sich als ein Spaß für Groß und Klein.mehr...

Norbertschule

Neue Schulmensa eröffnet

VREDEN Die Norbertschule hat eine neue Schulmensa. Die Eröffnung haben Schüler und Offizielle mit einer kulinarischen Reise durch Europa gefeiert.mehr...