Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Christoph Kondring schießt den Vogel ab

Christoph Kondring schießt den Vogel ab

<p>Ein imposantes Bild: Zahlreiche Zuschauer begrüßten gestern Mittag das neue Königspaar des Bürgerschützenvereins St. Georg, Christoph Kondring und Barbara Haake. Beining</p>

Vreden Der Allgemeine Bür-gerschützenverein St. Georg hat einen neuen Schützenkönig: Am vergangenen Sonntag holte Christoph Kondring, der zugleich Vorsitzender der heimischen Spielvereinigung ist, mit dem 230. Schuss den Vogel von der Stange. Am gestrigen Montagmittag stellte er im Rahmen der großen Parade am alten Rathaus seine Königin Barbara Haake und die große Throngemeinschaft den vielen Schaulustigen vor.

Folgende Paare stellen in der kommenden Regierungszeit von Christoph Kondring das Throngefolge: Patrick Haake mit Birgit Kondring, Jörg Treptow mit Heike Beck, Thomas Dues mit Michaela Leifkes, Akki Leifkes mit Dorothea Dues, Christoph Niedeck mit Angelika Sälker, Josef Sälker mit Christiane Niedeck, Gordon Tackenberg mit Anja Tepferd, Ali Keizers mit Birgit Bengfort, Herbert Tepferd mit Heike Tackenberg, Christian Bengfort mit Birgit Keizers, Dieter Benning mit Christa Weitkamp, Uli Weitkamp und Kersin Benning sowie Olaf Helmer und Magdalene Helmer.

Im Anschluss an die Parade ging es in einer langen Kutschenreihe, mit dem Vorstand und den Schützenkompanien und mit der musikalischen Eskorte des Spielmanns- und Fanfarenzuges, des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr und der Berkeldörfer im feierlichen Zug ins Festzelt an der Winterswijker Straße. geo

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Anwohner sind genervt von B70-Straßenlärm

Fahrgeräusche von Autos und LKW stören Idylle in der Blumensiedlung

Vreden. Anwohner der B70 finden den dauerhaften Straßenlärm unerträglich. Der Weg zu einer neuen Lärmschutzwand ist aber steinig. Wir haben mit den den Anwohnern gesprochen.mehr...

Ehemaliges Brauhaus in Vreden wird abgerissen

Eigentümer plant Neubau mit Wohnungen und Gastronomie

Vreden Die Entscheidung ist gefallen: Das ehemalige Brauhaus in der Vredener Innenstadt wird abgerissen. In einer Sitzungsvorlage für die nächste Ratssitzung wird das erstmals offiziell kommuniziert. Auf dem Grundstück soll ein Neubau entstehen. Ein Gerücht ist damit vom Tisch.mehr...

Schöffin Ilse Langer

„Laienrichter“ als Vertreter des Volkes gesucht

Vreden Wer als Schöffe an Gerichtsverhandlungen teilnimmt, erfüllt eine wichtige und interessante Aufgabe, findet Ilse Langer. Sie muss es wissen, denn als Schöffin hat sie schon einiges erlebt. mehr...

Zu hohes Tempo wohl Ursache für Unfall in Vreden

Blumen und Kerzen erinnern an Unfallopfer

Vreden „Ich vermisse dich und bin ganz traurig“ – eine letzte Botschaft hat jemand seinem „besten Freund“ mit auf den Weg gegeben. Auch weiße Rosen und Kerzen liegen dort, wo am Freitag ein 17-jähriger Vredener starb.mehr...

Jugendliche Ersthelfer bei tödlichem Unfall in Vreden

17-Jähriger starb: „Viele haben einfach zugeguckt“

Vreden Als am Freitagabend ein 17-Jähriger bei einem Unfall in Vreden starb, waren drei Jugendliche als erste am Unfallort an der Widukindstraße und leisteten Erste Hilfe. Was sie berichten ist erschreckend: Sie seien von mehreren Passanten alleingelassen worden. mehr...

Autoaufbruch vormittags in der Innenstadt

Auto vor der Vredener Polizei geparkt - trotzdem aufgebrochen

Vreden Mitten in der Innenstadt, am helllichten Tag und in Sichtweite der Dienststelle der Vredener Polizei-Bezirksbeamten haben Unbekannte am Samstag die Heckscheibe eines Autos aufgebrochen und Werkzeug gestohlen. Ganz schön dreist, findet nicht nur Alex Iking, der Autobesitzer. Die Polizei hat am Sonntag eine Personenbeschreibung der Tatverdächtigen veröffentlicht.mehr...