Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Es wird nachgerüstet

Vreden Um zwei weitere Einzelkabinen wird der Frauenumkleidebereich ergänzt, jeweils zwölf Meter Sitzbänke werden am Beckenrand montiert und dazu noch eine offene Ablage - diese Nachrüstungswünsche haben sich in der Startphase ergeben und sollen erfüllt werden.

Es wird nachgerüstet

<p>Über zu wenig Besucher im Bad kann nicht geklagt werden - die Rutsche und der Kleinkinderbereich haben noch mal für einen Schub gesorgt. Archiv/Winter-Weckenbrock</p>

Und darüber hinaus soll der Eintrittskartenautomat bedienerfreundlicher gestaltet werden. Dies begrüßten die Mitglieder des Betriebsausschusses des Städtischen Bäderbetriebs am Donnerstag. Als "nicht so gut" hätten viele weibliche Badegäste den Umkleidebereich bezeichnet, teilte Schwimmmeister Norbert Schemming in seiner Bilanz mit - "da habe ich schon Drastischeres gehört", kommentierte Ausschussvorsitzender Heinz Gewering (CDU). Abhilfe soll nun geschaffen werden, Fachabteilungsleiter Franz Ahler und Betriebsleiter Hubert Krandick hatten schon ausgemessen: "Das passt."

Ein Tag Pause

Franz Ahler zog eine Bilanz aus bautechnischer Sicht, die durchwachsen ausfiel: 52 Mängelpunkte waren aufgetreten, seien aber weitestgehend behoben, teilte er mit. Einen Tag musste das Bad geschlossen werden: Eine Klappe war nicht richtig geschlossen gewesen, so dass Algen aus dem Freibadbecken ins Hallenbadwasser gelangt waren und dies grün einfärbten. Die vorgeschriebene Untersuchung des Hygieneinstituts stünde jetzt bevor, informierte Ahler.

Energiebedarf gering

Es gab aber auch viele positive Nachrichten: "Der Energieverbrauch ist äußerst günstig", hat Ahler festgestellt, die Versorgung durch die Biogasanlage klappe sehr gut. Das Bad werde sehr gut angenommen, vor allem auch der Kleinkinderbereich für Familien: "Sonntagnachmittags ist es richtig voll", resümierte Schwimmmeister Norbert Schemming. Der Hubboden sei optimal. ewa

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Jugendliche feiern 1. Mai in Köckelwick

Stadt Vreden stellt Spielregeln für Maiausflügler auf

Vreden Im vergangenen Jahr musste die Polizei eine Maifeier an der Köckelwicker Schützenhalle auflösen. Damit es in diesem Jahr nicht soweit kommt, hat die Stadt zusammen mit der Polizei klare Spielregeln definiert.mehr...

„Der Badende“ in Vreden enthüllt

Die Badende hat Gesellschaft bekommen

Vreden Seit Samstag ist die Figur „Die Badende“ nicht mehr alleine. Bürgermeister Christoph Holtwisch enthüllte das männliche Pendant, „Den Badenden“. Wie auch die Frau hat der Mann typische Problemzonen.mehr...

Einsatz der Vredener Feuerwehr

Container an einem Hotel war in Brand geraten

Vreden Für die Vredener Feuerwehr kam es in der Nacht zu Samstag zu einem Einsatz. Ein Container am Hotel an der Straße Up de Bookholt war in Brand geraten. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatte sich das Feuer bereits ausgebreitet. mehr...

Suizidversuch vor Gericht

In Selbsttötungsabsicht in den Gegenverkehr gesteuert

Münster/Vreden Auf der B70 bei Lünten steuerte ein Niederländer im Juli 2016 mit Absicht in den Gegenverkehr. Das Landgericht muss nun entscheiden, ob der Mann in der Psychiatrie untergebracht werden soll.mehr...

Wobbel-Yoga an der Vredener Norbertschule

Yoga mit König, Frosch, Pinguin und Wobbel

Vreden Egal ob Sonnengruß oder herabschauender Hund: Yoga ist für Erwachsene oft eine Herausforderung. Kindern fallen die Positionen leichter. Und dank eines besonderen Hilfsmittels haben sie auch noch viel Spaß dabei.mehr...