Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Gedenken an Pogrom-Opfer

Vreden "Es scheint, als ob es gestern passiert wäre. Die, die diese Nacht erlebt haben, hören stets noch das Zerschlagen der Fensterscheiben und das Zertrümmern der Möbel. Diese Nacht kann man nicht beschreiben." So schrieb Anna Uhlmann im Jahr 2000 in einem Brief an die Vredener Bevölkerung. Gegen das Vergessen des Pogroms gegen die jüdische Bevölkerung am 9. November 1938 lädt die Stadt Vreden zu einer Gedenkveranstaltung ein: Am Freitag, 9. November, um 19 Uhr an der Synagogengedenkstätte in der Twicklerstraße.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dacharbeiten an Vredener Georgskirche

Nach Sturmschaden wird Kirchendach saniert

Vreden Die Bauarbeiten an der Georgskirche, deren Dach am 18. Januar beschädigt wurde, sollen im Juni beginnen. Das Dach wird auf der nördlichen Seite erneuert.mehr...

Kulturring zeigt Musical in Winterswijk

Von der Komödie bis zur Cover-Show

Vreden/Stadtlohn/Winterswijk Der Kulturring Vreden-Stadtlohn geht erstmals eine grenzüberschreitende Kooperation ein und bietet insgesamt fünf Stücke an.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...

Vandalismus an Vredener Hofanlage

Unbekannte leeren Feuerlöscher im historischen Backhaus

Vreden Immer häufiger entdecken Mitarbeiter des Kults Vandalismus-Schäden an der historischen Hofanlage in Vredener Stadtpark. Dieses Mal sind vor allem Schulkinder die Leidtragenden.mehr...

Geldstrafe für Brust-Grapscher

Verfahren wegen sexueller Belästigung gegen Vredener eingestellt

Vreden. Das Verfahren gegen einen 57-jährigen Vredener wegen sexueller Belästigung und Beamtenbeleidigung ist vom Amtsgericht Ahaus gegen Zahlung einer Geldstrafe eingestellt worden. Der Bauarbeiter hatte sich nach einer Betriebsfeier im Oktober ein Taxi bestellt. Bezahlen wollte er die Fahrerin „mit Liebe“. Das ging nicht gut aus.mehr...