Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Mobile Zoll-Kontrolle

"Kaffeefahrt" endet mit Strafverfahren

VREDEN Die Einkaufsfahrt über die Grenze nahm ein Ende, mit dem eine 57-jährige Vredenerin sicherlich nicht gerechnet hat: in einer Kontrolle des Zolls.

Die Beamten der Kontrolleinheit Verkehrswege des Hauptzollamtes Münster staunten nicht schlecht, als sie sahen, was sich im Fahrzeug der Frau befand. Sie hatte im nahen Nachbarland Kaffee für ihren Arbeitgeber eingekauft – allerdings in einer Größenordnung, die die Grenzen dessen sprengt, was noch zulässig ist: Statt der maximal erlaubten zehn Kilogramm hatte die Vredenerin 54 Kilogramm dabei. Eine solche „Kaffeefahrt“ hatte sie nicht zum ersten Mal unternommen: Die Frau habe zwei weitere derartige Touren eingeräumt, berichtet das Hauptzollamt.  

Sie muss nun mit Konsequenzen rechnen. „Zum einen hat sie Verbrauchssteuern hinterzogen“ erklärte Astrid Bulla, stellvertretende Sprecherin des Hauptzollamtes, im Gespräch mit der Münsterland Zeitung. Deshalb sei steuerrechtlich gesehen eine entsprechende Nachzahlung erforderlich. Doch auch juristische Konsequenzen sind nicht ausgeschlossen: Die Zollbeamten haben ein Strafverfahren gegen die Frau eröffnet.  

Besondere Bestimmungen

„So etwas kommt nicht sehr häufig vor“, sagte Astrid Bulla: „Wir haben eher den Eindruck, dass die meisten Verbraucher wissen, dass es Grenzen gibt.“ In Zeiten eines EU-Binnenmarktes und des kontrollfreien Grenzübergangs sind immer noch manche Waren nach wie vor von besonderen Bestimmungen betroffen. Grundsätzlich gilt: Wer für den persönlichen Bedarf im Nachbarland etwas einkauft, kann es abgabenfrei und ohne Zollformalitäten mit nach Deutschland bringen. Der Gesetzgeber hat allerdings Richtmengen festgelegt für verbrauchsteuerpflichtige Waren wie Genussmittel. Dazu zählen neben den Tabakwaren und den alkoholischen Getränken auch Kaffee.  

Was den Grundstoff für das begehrte Heißgetränk angeht, spielt Deutschland eine Sonderrolle. „In den übrigen Ländern der Europäischen Union gibt es keine Kaffeesteuer.“ Auch das erklärt den günstigeren Preis im Nachbarland.  

Zoll-Informationen

Wer sich näher informieren möchte über die entsprechenden Bestimmungen, kann auf der Internetseite des Zolls (www.zoll.de) viel Wissenswertes dazu entdecken. Das gilt besonders für die Mengen der Genussmittel, die abgabefrei nach Deutschland mitgebracht werden dürfen. Aber auch für manche Besonderheiten: Die Einfuhr von Wein ist aus anderen EU-Ländern in unbegrenzter Menge erlaubt. Und die Zehn-Kilo-Grenze gilt nicht nur für Kaffee selbst, sondern auch für kaffeehaltige Waren – ab einem Anteil von zehn Gramm je Kilogramm aufwärts.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Zeugen gesucht

Einbrecher in Kleinemast unterwegs

VREDEN Bislang unbekannte Täter drangen in der Nacht von Samstag auf Sonntag gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Vredener Bauerschaft Kleinemast ein. Die Polizei bittet um Hinweise von eventuellen Zeugen.mehr...

Städtebauliches Entwicklungskonzept

Stärken und Schwächen der Innenstadt

Vreden Die Stadt stellt das Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept für die Innenstadt vor. Manche Bereiche könnten umgekrempelt werden.mehr...

Auf der Ottensteiner Straße

20-Jähriger geschlagen und beraubt

VREDEN Sein Kirmesbesuch hat in der Nacht zum Sonntag ein böses Ende gefunden: Die Polizei fand einen 20 Jahre alten Vredener verletzt und ausgeraubt auf der Ottensteiner Straße vor.mehr...

Infinity und Entenangeln

Kirmesbummel für Groß und Klein

Vreden Ein Regenbogen krönt am Samstagabend die Vredener Kirmes. Der Blickfang ist aber trotzdem das Fahrgeschäft „Infinity“ in 65 Metern Höhe. Für die jüngsten Besucher ist das allerdings nichts – die möchten lieber Entenangeln. Die Kirmes in Vreden erweist sich als ein Spaß für Groß und Klein.mehr...

Norbertschule

Neue Schulmensa eröffnet

VREDEN Die Norbertschule hat eine neue Schulmensa. Die Eröffnung haben Schüler und Offizielle mit einer kulinarischen Reise durch Europa gefeiert.mehr...