Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Märchenhafter Abend

Märchenhafter Abend

<p>Heike Wessels Willers</p>

Vreden "Zaubertöne" erklangen am Samstagabend in der Aula der Musikschule und erweckten märchenhafte Wesen wie Lorelei, die drei feindlichen Brüder und den Erlkönig zu neuem Leben. Doch auch die andächtig lauschenden Zuhörer wurden im wahrsten Sinne des Wortes "verzaubert" als Heike Wessels (Mezzosopran) und Martin Günther (Klavier) berühmte Balladenkompositionen von Schumann, Schubert, Liszt und anderen Komponisten darboten. Im Wechsel mit Bernadette Weiling, die Gedichte und Geschichten vorlas, interpretierten Heike Wessels und ihr Klavierpartner Martin Günther die Lieder so eindringlich, dass den Zuhörern oft der ein oder andere Schauer über den Rücken lief und sich für viele die Tür zur Welt des Wunderbaren und Märchenhaften einen kurzen Moment lang öffnete. Durch mimische Ausdrucksmittel sowie durch ihren wohl timbrierten Mezzosopran hielt Heike Wessels die Spannung während des gesamten Konzerts konstant. Auch Martin Günther faszinierte die Gäste auf dem Klavier. Die beiden Künstler arbeiten seit 1998 als Duo zusammen und traten unter anderem bereits im großen Sendesaal des Bayrischen Rundfunks und im Theater im Palais Graz auf.

Für ihre "Zaubertöne" im voll besetzten Saal der Musikschule dankte ihnen ihr Publikum mit herzlichem Applaus. rabe

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dacharbeiten an Vredener Georgskirche

Nach Sturmschaden wird Kirchendach saniert

Vreden Die Bauarbeiten an der Georgskirche, deren Dach am 18. Januar beschädigt wurde, sollen im Juni beginnen. Das Dach wird auf der nördlichen Seite erneuert.mehr...

Kulturring zeigt Musical in Winterswijk

Von der Komödie bis zur Cover-Show

Vreden/Stadtlohn/Winterswijk Der Kulturring Vreden-Stadtlohn geht erstmals eine grenzüberschreitende Kooperation ein und bietet insgesamt fünf Stücke an.mehr...

Historische Postkarten aus sechs Orten

So sah unsere Heimat früher aus

Ahaus Viele Jahrzehnte wurde auf Ansichtskarten ein Stück Heimat in die Welt geschickt. Heute gibt es sie zwar auch noch, doch ein mit dem Smartphone gemachtes Foto ist im nächsten Moment schon beim Empfänger. Aus der Zeit, als Postkarten noch „in“ waren, stammen die Motive, die unsere Redaktion für eine Serie zusammengestellt hat.mehr...

Vandalismus an Vredener Hofanlage

Unbekannte leeren Feuerlöscher im historischen Backhaus

Vreden Immer häufiger entdecken Mitarbeiter des Kults Vandalismus-Schäden an der historischen Hofanlage in Vredener Stadtpark. Dieses Mal sind vor allem Schulkinder die Leidtragenden.mehr...

Geldstrafe für Brust-Grapscher

Verfahren wegen sexueller Belästigung gegen Vredener eingestellt

Vreden. Das Verfahren gegen einen 57-jährigen Vredener wegen sexueller Belästigung und Beamtenbeleidigung ist vom Amtsgericht Ahaus gegen Zahlung einer Geldstrafe eingestellt worden. Der Bauarbeiter hatte sich nach einer Betriebsfeier im Oktober ein Taxi bestellt. Bezahlen wollte er die Fahrerin „mit Liebe“. Das ging nicht gut aus.mehr...