Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Mehr Gewerbefläche statt Natur

09.11.2008

Vreden "Im Sinne eines sparsamen Umgangs mit Boden", lautet das Urteil nach kurzer Erörterung im jüngsten Bauausschuss: Der Vorschlag der Verwaltung, im Gewerbegebiet Nord eine 4000 Quadratmeter große Fläche im Norden des Gebiets, die bislang für den Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Natur und Landschaft bestimmt war, als Gewerbefläche auszuweisen, wurde angenommen. Es bestehe ein erhöhter Bedarf an Gewerbeflächen in Vreden, und somit biete es sich an, dort, wo Infrastruktur vorhanden sei, welche zu schaffen, erläuterte Fachbereichsleiter Joachim Hartmann von der Stadtverwaltung.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige