Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Mobil holt Sondermüll

Vreden Am Freitag, 8. August, ist es in Vreden und Umgebung wieder soweit. Dann kommt das Schadstoffmobil der Entsorgungs-Gesellschaft Westmünsterland, um schwer zu entsorgenden Haushaltssondermüll wie Chemikalien, Altbatterien, Säuren, Laugen, Dispersionsfarben und Spraydosen mitzunehmen.

Begonnen wird mit der Sammlung in den Außenbereichen: In Lünten hält der Wagen an der Schule von 9.30 bis 10 Uhr. In Ammeloe steht das Fahrzeug von 10.30 bis 11 Uhr auf dem Parkplatz vor der Schule. In Ellewick wird vor der Sparkasse von 11.30 bis 12 Uhr gesammelt. Von 13 bis 14.30 Uhr steht der Wagen in Vreden auf dem Parkstreifen zwischen K+K und Aldi an der Ecke Humperdinckstraße /Ottensteiner Straße. An der Winterswyker Straße (Parkplatz) ist das Schadstoffmobil von 15 bis 16.30 Uhr zu finden.

Das Team des Schadstoffmobils weist darauf hin, dass Flüssigstoffe nur in geschlossenen Behältern entgegengenommen werden. Es kann am Schadstoffmobil auch Elektronikschrott abgegeben werden. Dazu zählen beispielsweise alte Kaffeemaschinen, Radios und Computer abgegeben. Ferner macht das Team darauf aufmerksam, dass Fernseher und Monitore ausgeschlossen sind. Es können Einsätze für die Bio-Tonne erworben werden, die das Sauberhalten vereinfachen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Autoaufbruch vormittags in der Innenstadt

Auto vor der Vredener Polizei geparkt - trotzdem aufgebrochen

Vreden Mitten in der Innenstadt, am hellichten Tag und in Sichtweite der Dienststelle der Vredener Polizei-Bezirksbeamten haben Unbekannte am Samstag die Heckscheibe eines Autos aufgebrochen und Werkzeug gestohlen. Ganz schön dreist, findet nicht nur Alex Iking, der Autobesitzer.mehr...

17-Jähriger tödlich verletzt

Tödlicher Unfall auf der Widukindstraße

Vreden. Bei einem Verkehrsunfall am Freitagabend ist ein 17-Jähriger ums Leben gekommen, ein 18-Jähriger wurde schwerst verletzt. Die Ursache für den Unfall, der sich in der Tempo-30-Zone in der Widukindstraße in der Innenstadt ereignete, ist nach Angaben der Polizei noch unklar.mehr...

Schulcampus 2020

Entweder Campus oder Stadion

Vreden Am Schulzentrum muss etwas geschehen, da sind sich alle einig. Die Verwaltung plant einen „Schulcampus 2020“. Jetzt wurde klar: Wenn der Campus kommt, kann das Widukindstadion nicht bleiben.mehr...

Der Lange Diek in Vreden wird zur Fahrradstraße

Vorrang für Radfahrer ist beschlossene Sache

Vreden. Auf der Straße zwischen Vreden und Ellewick haben Radfahrer künftig Vorrang. Autofahrer müssen sich aber auf noch mehr Regeln einstellen.mehr...

Amprion-Trasse in Vreden

Viele Fragen zur Stromautobahn bleiben offen

Vreden. Im Infomobil auf dem Marktplatz in Vreden blieben einige Anwohner-Fragen zur neuen Amprion-Trasse A-Nord unbeantwortet. Die Bürger konnten aber zumindest erfahren, ob sie innerhalb des betroffenen Korridors liegen.mehr...

Bürgergenossenschaft Ellewick

Das Dorf soll digitaler werden

Vreden Viel hat die Bürgergenossenschaft schon für Ellewick erreicht. Doch an Plänen für die Zukunft mangelt es Daniel Terwersche nicht. Das Dorf soll digitaler werden. Noch nicht alle sind davon überzeugt.mehr...