Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Spatenstich könnte im Winter erfolgen

Vreden Im Winter können sich die ersten Unternehmen im neuen Teil des Industriegebietes in Gaxel ansiedeln, darauf weist die Stadtverwaltung jetzt in einer Pressemitteilung hin. Das Gebiet der insgesamt sechsten Erweiterung umfasst rund zehn Hektar, das entspricht einer Größe von 14 Fußballfeldern.

Zurzeit werden die Ausbaumaßnahmen durchgeführt. Die Firma Heitkamp & Hülscher hat den Auftrag für die Kanal- und Straßenbauarbeitenerhalten. Für die Stadt Vreden belaufen sich die Kosten für diese Maßnahmen insgesamt auf rund 1,4 Millionen Euro.

Der Löwenanteil mit etwas über einer Million Euro entfällt auf die Kanalbaumaßnahme. Neben den Schmutzwasserkanälen und Regenwasserkanälen werden unter anderem 270 Meter als Regenwasserstauraumkanal verlegt. Diese "mannshohen" Kanäle mit einem Durchmesser von 1,7 Metern sind notwendig, da in ihnen das Regenwasser aus dem Industriegebiet gestaut wird.

Das saubere Regenwasser wird über eine Hebeanlage in das rund drei Hektar große Regenrückhaltebecken geleitet und dann gedrosselt dem Buerserbach zugeführt. Die Straßenbaumaßnahme kostet rund 250 000 Euro und die Löschwasserleitung rund 44 000 Euro. Die Herstellung der Straßen erfolgt sofort im endgültigen Ausbau. Ende November soll die Baumaßnahmen abgeschlossen werden. pd

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Stefan Marquard kocht in der Norbertschule in Vreden

Ein Sternekoch gibt Tipps in der Mensaküche

Vreden 30 Prozent der Schüler in Deutschland besuchen Ganztagsschulen. Die Einrichtungen sind also auch für das Mittagessen zuständig. Fernseh- und Sternekoch Stefan Marquard ist deswegen in deutschen Schulen unterwegs und gibt Tipps. Die Norbertschule in Vreden hat ihn auf mehrere Weisen überrascht.mehr...

Schwerer Verkehrsunfall

Zwei eingeklemmte Personen befreit

Vreden Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Sonntag gegen 11.30 Uhr in Zwillbrock, im Einmündungsbereich Landstraße 608/ Kreisstraße 18, gekommen. Dabei wurden drei Fahrzeuginsassen verletzt. Zwei eingeklemmte Personen wurden von der Feuerwehr aus einem Fahrzeug befreit. mehr...

Jens Spahn soll Gesundheitsminister werden

Politiker aus dem Münsterland im Kabinett der GroKo

Ahaus/Berlin. Finanzstaatssekretär Jens Spahn, Vorsitzender der CDU im Kreis Borken, soll in einer möglichen großen Koalition Gesundheitsminister werden. Das bestätigten am Samstagabend CDU-Kreise gegenüber der Münsterland Zeitung.mehr...

Bürgerstiftung Vreden ruft zu Spenden auf

Eine neue Vitrine für das Hungertuch ist das Ziel

Vreden Das Vredener Hungertuch wurde 2013 eingelagert und seitdem nicht mehr ausgestellt. Das soll sich nun ändern. Dafür bedarf es der Unterstützung aus der Bevölkerung.mehr...

Anwohner sind genervt von B70-Straßenlärm

Fahrgeräusche von Autos und LKW stören Idylle in der Blumensiedlung

Vreden. Anwohner der B70 finden den dauerhaften Straßenlärm unerträglich. Der Weg zu einer neuen Lärmschutzwand ist aber steinig. Wir haben mit den den Anwohnern gesprochen.mehr...