Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Winterswijk baut Radweg nach Vreden

Winterswijk baut Radweg nach Vreden

<p>Die Bäume an der Winterswijker Straße sind bereits markiert. Einige werden für den Radweg weichen müssen. Bütterhoff</p>

Vreden Verwundert zeigte sich Helma Benke (Grüne) in der Ratssitzung darüber, dass die Stadt Vreden nicht offiziell über die Pläne der Gemeinde Winterswijk, einen Radweg entlang des Vredense Weg bis zum Grenzübergang zu bauen, informiert worden war.

Ihr sei zu Ohren gekommen, dass dafür viele Bäume gefällt werden müssten. Zufällig sei er am Mittwoch an der Winterswijker Straße gewesen und habe die Markierungen gesehen, entgegnete Fachbereichsleiter Joachim Hartmann. "Der Alleecharakter wird wohl bleiben", so seine Einschätzung.

Das bestätigte Kees Beienfeld, zuständiger Mitarbeiter der Provinz Gelderland als Träger der Baumaßnahme, auf Anfrage der Münsterland Zeitung. Zwar müssten insgesamt 300 Bäume für den Radweg gefällt werden, aber nicht so viele der Alleebäume. Die meisten Bäume würden in dem Wäldchen am westlichen Fahrbahnrand für den Radweg weichen, erläuterte er. Ersatzanpflanzungen seien in unmittelbarer Nähe zum Vredense Weg geplant, führte Beienfeld weiter aus.

Der Radweg entstehe auf dem etwa fünf Kilometer langen Teilstück zwischen dem Ratumseweg und dem Grenzübergang. Zwei Millionen Euro koste die Maßnahme, eine Mio. Euro werde aus überregionalen Mitteln finanziert, je zur Hälfte zahlten die Gemeinde Winterswijk und die Provinz Gelderland die zweite Million. Die Bauarbeiten sollen etwa ein halbes Jahr dauern. ewa

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fensterfolien schützen Vögel am Kult in Vreden

Unsichtbarer Vogelschutz am Kult

Vreden Die Fensterscheiben am Kult in Vreden sind eine Todesfalle für Vögel. Jetzt hat der Kreis Borken eine Lösung gefunden. Für Menschen ist die aber nicht sichtbar.mehr...

Eröffnung des Mehrgenerationen-Biergartens in Ellewick

75.000 Euro vom Bund für einen Biergarten

Ellewick Die Bürgergenossenschaft „Use Dorp – use Heimat“ eröffnet am Sonntag ihren neuen Biergarten vor dem Wirtshaus. Dafür gab es sogar Fördermittel vom Bund. mehr...

Grundstein für neuen Kindergarten am Berkelsee in Vreden gelegt

780 Quadratmeter für tobende Kinder

Vreden. Bei der offiziellen Grundsteinlegung für den Kindergartens am Berkelsee konnten die Verantwortlichen schon die ersten Baufortschritte begutachten.mehr...

Fundamente des alten Windmühlentors in Vreden gefunden

LWL untersucht mittelalterlichen Fund auf der Baustelle

Vreden. Bei den Bauarbeiten auf der Straße Windmühlentor in Vreden wurden die Fundamente eines alten Stadttores gefunden. Für Experten keine Überraschung, aber dennoch ein Fund mit großer Bedeutung.mehr...

Tag des Baumes: Linde an der Kapelle Maria Brunn

Heilige Aufgabe für eine Linde

Vreden Zum Tag des Baumes an diesem Mittwoch erzählen wir die Geschichte eines besonderen Baumes in Vreden: An der Kapelle Maria Brunn steht eine Linde, die früher eine große Aufgabe hatte.mehr...

Pferde zu schwer für Bohlenwege

Reiter sorgen für Schäden in Vredener Naturschutzgebieten

Vreden Bohlenwege sind im Naturschutzgebiet „Schwatte Gatt“ beschädigt worden. Der Fachbereich Natur und Umwelt des Kreises Borken geht davon aus, dass die Bohlen – aus sieben Zentimeter starker Eiche gefertigt – durch das Gewicht von Pferden zerbrochen sind, heißt es in einer Pressemitteilung. Menschen und Pferde könnten Verletzungen davon tragen.mehr...