Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Wachsmalerei: Geheimnisvoller Farbglanz

Ulrike Kröll

WATTENSCHEID Eine mehrere tausend Jahre alte Technik hat es der Wattenscheider Künstlerin Ulrike Kröll angetan: Sie begeistert sich für Wachsmalerei.

von Von Ulrike Kröll (Künstlerin)

, 09.11.2009
Wachsmalerei: Geheimnisvoller Farbglanz

Ulrike Kröll ist von der Leuchtkraft der Wachsbilder fasziniert.

Die Wachsmalerei (auch: Encaustic), bei der Wachs als Bindemittel für Farbpigmente dient und diese unter Hitzeeinwirkung vermalt werden, wird langsam wieder entdeckt. Der Begriff Encaustic stammt aus dem Griechischen und bedeutet "dem Feuer ausgesetzt sein" oder "mit Feuer erwärmt". Schon die antiken Griechen und alten Ägypter beschäftigten sich in der Zeit um 3000 v. Chr. mit dieser Kunstform.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige