Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Weihnachtsmarkt in Wattenscheid wird schöner

WATTENSCHEID Mehr Attraktionen für Kinder, mehr Lichterglanz und ein sattes Plus an weihnachtlicher Dekoration: Das alles verspricht Wolfgang Dressler den Besuchern des diesjährigen Weihnachtsmarkts.

Weihnachtsmarkt in Wattenscheid wird schöner

Wolfgang Dressler (2.v.l.), freut sich, dass die SG Wattenscheid 09 ihren Kalender auf dem Weihnachtsmarkt präsentieren will, wie (v.l.) Dirk Kontny, Vertreter der Jugendabteilung, Stefan Beermann und 09-Vizechef Norbert Herden ankündigten.

"Die Kritik aus dem vergangenen Jahr haben wir uns zu Herzen genommen", sagt der Vorsitzende der Wattenscheider Werbegemeinschaft. Die Kaufleute hätten das Marktkonzept noch einmal überarbeitet. Das Ergebnis: Sie werden ab kommendem Montag die Innenstadt zusätzlich zur Weihnachtsbeleuchtung mit 60 kleinen Tannen schmücken, die sie mit roten Schleien verzieren wollen. Der Startschuss für den Markt fällt am 24. November.

Laut Dressler gebe es jetzt 25 statt wie bisher 16 Verkaufsstände, an denen sich heimische Vereine und Verbände diesmal verstärkt beteiligen würden. Auf Kunstgewerbehändler von außerhalb, die im Vorjahr mit wenig weihnachtlichen Angeboten bei vielen Gästen für Irritationen gesorgt hatten, könne man aber nicht ganz verzichten. Dressler: "Ja, man wird auch wieder Klobrillen kaufen können."Eigenanteil von 25000 Euro

Die Werbegemeinschaft sei auf die Kunstgewerbehändler angewiesen, "um den Eigenanteil von 25 000 Euro für die Beleuchtung stemmen zu können", so der Vorsitzende. Die restlichen 25 000 Euro tragen die Stadtwerke, indem sie Lichterketten und den Strom für die Einfallstraßen kostenlos zur Verfügung stellen. "Das hat unser Bezirksvorsteher Hans Balbach wieder einmal arrangiert, dafür sind wir ihm wirklich sehr dankbar", sagt Dressler.

Speziell für Kinder haben die Kaufleute drei neue Trümpfe im Ärmel: ein Karussell, einen Autoscooter und eine kleine Eisenbahn.

Die Mehrzahl der Wattenscheider Kaufleute hätten sich laut Dressler für eine Neuauflage des verkaufsoffenen Sonntags ausgesprochen. Ihre Geschäfte werden sie am 30. November öffnen - der Tag, den die SG Wattenscheid 09 für erste Jubiläumsaktivitäten zum 100-jährigen Bestehen nutzen will: Auf dem Weihnachtsmarkt präsentiert sie einen Fotokalender mit knackfrischen Motiven von Spielern quer durch alle Ligen, von Trainern, ehrenamtlichen Helfern und Fans. "Eine Hommage an alle Menschen hinter der SG Wattenscheid 09", erklärt Stefan Beermann vom Aufsichtsrat.1909 Tickets zu verschenken

Der Vereinsvorstand wird den Fotokalender erst in der Buchhandlung van Kempen, danach auf dem Alten Markt vorstellen. Drumherum gibt es Programm satt: Die 250 Kicker der Jugendteams treten geschlossen an und verschenken 1909 Tickets für SG-Spiele. Die erste Mannschaft ist ebenfalls dabei, um für den Verein zu werben. Und für den Kalender. Was das Jubiläumswerk kostet? Natürlich 19,09 Euro.Die Buden auf dem Wattenscheider Weihnachtsmarkt sind von Montag (24.) bis Heiligabend täglich von 13 Uhr bis 20.30 Uhr geöffnet. Der verkaufsoffene Sonntag beginnt um 13 Uhr. Die teilnehmenden Geschäfte schließen um 18 Uhr. Am Sonntag (30.) startet die SG Wattenscheid 09 ihre Jubiläumsaktivitäten zum 100.: Um 15 Uhr präsentiert der Vereinsvorstand den Fotokalender in der Buchhandlung van Kempen, um 16 Uhr auf dem Alten Markt. 09-Vorstand Guido Tann stellt dort anschließend die Jubiläumsaktivitäten für 2009 vor. Der SG-Auftritt endet mit einer Laser-Show.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mordkommission ermittelt

Polizei findet Leiche eines 39-Jährigen in Bochum

BOCHUM Polizisten haben am späten Samstagabend in einem Bochumer Mehrfamilienhaus die Leiche eines 39 Jahre alten Mannes gefunden. Der Mann sei Opfer eines Gewaltdelikts geworden, teilten die Behörden am Sonntag mit. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. mehr...

Prozessauftakt gegen Fälscher

Mit falschen Papieren hohe Kredite bei Banken ergaunert

Bochum Neun Monate nach dem spektakulären Ausheben einer Fälscherwerkstatt hat am Donnerstag in Bochum der Prozess gegen drei mutmaßliche Mitglieder einer professionellen „Fälscher-Bande“ begonnen. Es geht um falsche Pässe, fingierte Identitäten und erschlichene Darlehen im ganz großen Stil. mehr...

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...