Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

12:0-Lauf bringt die Entscheidung

WERNE Einen knappen Sieg konnten die U16-Basketballer des TV Werne in Schwelm feiern. Dagegen zogen die U18-Mädchen in Recklinghausen den Kürzeren. Die beiden Spiele im Überblick.

12:0-Lauf bringt die Entscheidung

Sicherte sich mit der U16 des TV Werne die Vize-Herbstmeisterschaft: Lena-Maria Fahnert.

Regionalliga U18 weiblich

Citybaskets Recklinghausen - TV Werne 91:65 (21:11,2 4:19, 18:16, 28:19) - Gegen den Tabellenzweiten Recklinghausen hatte die Spielerinnen der U18 einen schweren Stand. Von Beginn an setzten sich die Gastgeberinnen deutlich ab und hatten schon zur Pause eine Führung von 15 Punkten herausgearbeitet.

Die TV-Mädchen ließen zahlreiche Chancen zum Korberfolg aus. Die Mannschaft der Citybaskets forcierte im letzten Spielabschnitt dagegen nochmal das Tempo und vergrößerte den Abstand. Die meisten Punkte für den TV sammelte Jana Wohl (14). Hannah Bassendowski (10) zeigte mit viel Einsatz ihre bisher beste Saisonleistung.

TVW: Wenge, Hülsbusch (2), Schulz (2), Schatz, Cramer (10), Bassendowski (10), Musiol (7), Zinke (6), S. Niehüser (8), J. Wohl (14), Zotzmann (2), Siegel.

Regionalliga U16 weiblich

TV Werne - Paderborn Baskets 63:47 (10:10, 21:21, 16:11, 16:5) - Im Spiel gegen den bisherigen Tabellenzweiten Paderborn Baskets fanden die U16-Mädels des TV Werne zurück zu den Tugenden, die dieses Team auszeichnen, verteidigten als Team und zeigten viele gute Szenen auch im offensiven Zusammenspiel.

Bis zur 30. Minute (43:42) war das Spiel offen, dann folgte der entscheidende 12:0-Lauf bis zur 55:42-Führung in der 36. Minute. So bilanzieren die Werner Talente die Vize-Herbstmeisterschaft mit 14:4-Punkten und das Wissen, das Herbstmeister CB Recklinghausen im direkten Vergleich 59:42 besiegt werden konnte. Jenny Seidler zeigte eine ganz starke zweite Halbzeit und im Defensiv-Verhalten verdienten sich Lena "Shorty" Schweiss und Caro Hermes ein Sonderlob der Coaches Strunck & Lurse.

TVW: Lenfers-Lücker (2), Seidler (4), Fahnert (12), Hermes (11/ 4:3), Schweiss (10/ 2:0), Schüttpelz (4) und Sickmann (20/ 5:4).

  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

TV Werne in der Relegation

Der erster Schritt ist gemacht

werne Die Volleyballerinen des TV Werne haben das erste Relegationsspiel gegen den VfL Ahaus gewonnen. Im dritten Satz hat es der TV spannend gemacht. Ein Spiel steht noch ausmehr...

Fußball Landesliga 4

Werner SC will Burgsteinfurt abschütteln

Werne Der Fußball-Landesligist Werner SC ist am Sonntag, 22. April, zum Abstiegsgipfel beim SV Burgsteinfurt zu Gast. Ein Sieg und Werne wäre einen großen Schritt weiter. Und jeder kann mit vor Ort sein.mehr...

Volleyball: TV Werne in der Relegation

Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga

Werne Für die Volleyballerinnen des TV Werne steht die Relegation bevor. Am Freitag kommt es zum ersten Spiel in der Dreierrunde. Werne hat als erstes den Vorteil des Heimspiels.mehr...

Tag zwei und drei der Lenklarer Reitertage 2018

St. Georg Werne räumt ab / Heitbaum schnell unterwegs

Werne Sowohl im Springen als auch in der Dressur zeigten die Reiter am Samstag hochkarätige Vorstellungen. Besonders die heimischen Reiter des RV St. Georg Werne holten viele Siege und Platzierungen. Am Sonntag tat dies allen voran Katja Heitbaum vom RV von Nagel Herbern.mehr...

Die Ergebnisse der A-Kreisligisten

Werner SC II verliert in Überzahl

Werne/Herbern/Stockum Die Reserve des SV Herbern hat am Sonntag im Auswärtsspiel in der Fußball-Kreisliga beim Tabellenzweiten SV Rinkerode mit 0:3 (0:1) verloren. Werner SC II verliert verdient gegen TuS Altenberge II und steht weiterhin auf einem Abstiegsplatz.mehr...